science

6 Regeln für stressfreien Gewichtsverlust!

Viel Salat und Gemüse, viel trinken: Gewicht verlieren ohne Diät. Foto: Bilder Bilder / Westend61

Hast du im Urlaub wieder geklopft? Aber es ist auch so lecker!

Und jetzt hast du ein schlechtes Gewissen? Sollten die Pfunde wieder losgehen?

Es gibt so viele Diäten da draußen. Und jeder verspricht totalen Erfolg. Denkst du so? Ernsthafte Wissenschaftler halten das auf jeden Fall für Unsinn. Gestresster Körper, Jojo-Effekt, Mangelerscheinungen sind die Risiken.

Es gibt gute Gründe – Gewicht zu verlieren und nicht zu nähren! Also was soll ich tun? Befolgen Sie einfach die Grundregeln der Wissenschaftler. Die Gründe, warum wir zunehmen oder abnehmen, sind immer dieselben. Und sie retten sich vor Folter.

Der Vorteil, keine Diät zu befolgen

Diejenigen, die ihre Gewohnheiten ändern, anstatt eine vorgeschriebene Diät zu befolgen, haben eine gute langfristige Aussicht, das gewünschte Gewicht zu erreichen und aufrechtzuerhalten. Sie leben bei besserer Gesundheit, ohne darauf verzichten zu müssen. Es funktioniert auch ohne Diät. Wenn Sie diese Regeln befolgen:

Die 6 Grundregeln zum Abnehmen ohne Diät


Regel 1: Ohne Kaloriendefizit funktioniert nichts

Der entscheidende Faktor beim Abnehmen oder Gewichtszunahme ist und bleibt das Defizit zwischen verbrannten und verbrauchten Kalorien. Wenn wir weniger Kalorien essen als wir verbrauchen, nutzt der Körper die im Fettgewebe gespeicherte Energie.

Es gibt Möglichkeiten, den Fettstoffwechsel anzukurbeln. Das Kaloriendefizit bleibt jedoch entscheidend für den Gewichtsverlust. Dieses Defizit sollte nicht mehr als 300 Kalorien pro Tag Sein. Andernfalls senkt der Körper den Grundumsatz und beginnt, Energie aus den Muskeln zu gewinnen. Folgen: Es wird schwieriger, Gewicht zu verlieren, Muskeln brechen zusammen und der Jojo-Effekt droht.

READ  Diese Tipps können Sie im Supermarkt beachten

Regel 2: Aktiver Stoffwechsel

Je aktiver Ihr Stoffwechsel ist, desto besser funktionieren die Energieversorgungsprozesse. Sport und intermittierendes Fasten wirken effektiver, die Reaktion des Fettstoffwechsels wird beschleunigt. Dafür sind wichtig:

– Um viel Wasser zu trinken

Ein ausgeglichener Wasserhaushalt ist die Basis aller Stoffwechselprozesse. Es wird empfohlen, mindestens 1,5 Liter Wasser pro Tag zu trinken. Besser noch 2 bis 3 Liter pro Tag.

– Sich ausgewogen ernähren

Eine ausgewogene Ernährung wirkt sich positiv auf unsere Verdauung und eine gute Nährstoffverteilung aus. Auf diese Weise bilden wir die Grundlage für fast alle Stoffwechselprozesse.

– Sport

Der Stoffwechsel profitiert auch von Bewegung. Bewegung ist wichtig für den Lymphkreislauf. Ein trainiertes Herz-Kreislauf-System verbessert die Stoffwechselreaktionen.

Regel 3: Gesunde Ernährung

Wenn Sie gesund abnehmen möchten, brauchen Sie eine gesunde Einstellung zu Ihrem Körper. Konzentrieren Sie sich darauf, was Sie als gesunde Alternative essen können, anstatt sich nur darauf zu konzentrieren, was Sie vermeiden sollten. Einfache Grundregeln anstelle harter Gesetze entlasten das Abnehmen und erleichtern das Ändern Ihrer Essgewohnheiten. Diese Grundregeln sind für eine gesunde Ernährung unerlässlich:

Regeln für eine ausgewogene Ernährung

  • Gemüse sollte den größten Teil Ihrer Ernährung ausmachen
  • Fisch und Fleisch in Maßen
  • Essen Sie abwechslungsreich und abwechslungsreich
  • Nur wenige gekochte Mahlzeiten
  • Essen vorsichtig zubereiten
  • Bevorzugen Sie Vollkornprodukte

Regel 4: Abnehmen mit Bewegung ohne Diät

Sie können nicht konsequent durch Training allein abnehmen, aber Training kann Ihnen helfen, viel leichter Gewicht zu verlieren. Herz-Kreislauf-Training regt den Stoffwechsel an, der Energieverbrauch steigt. Und: Wer Sport treibt, hat das Recht, mehr zu essen!

In Kombination mit regelmäßigem Krafttraining steigt der Grundumsatz des Körpers langfristig an (Kalorienverbrauch im Ruhezustand) und ein Kaloriendefizit wird auch an Tagen ohne Training behoben.

READ  Sars-CoV-2 rekonstruiert das Innere der Zelle

Regel 5: Trinken Sie viel Wasser

Viel zu trinken ist nicht nur wichtig für den Stoffwechsel, sondern fördert auch das Sättigungsgefühl. Aber bitte: Trinken Sie nur Wasser oder ungesüßten Tee, da Säfte oder Limonaden viele Kalorien verbergen.

Regel 6: gut und gut schlafen

Schlaf ist wichtig für die körperliche und geistige Regeneration und damit auch für den Gewichtsverlust. Unzureichender oder unzureichender Schlaf erhöht den Stress. Wir reagieren sofort emotionaler und aus dem Gleichgewicht geraten. Es erhöht auch das Risiko von Heißhungerattacken. Sie können einen guten Schlaf leicht daran erkennen, dass Sie schnell einschlafen, gut schlafen und sich morgens wirklich ausgeruht fühlen.


Versuche es. Schlanker, gesünder – es funktioniert wirklich ohne Diät.

Mallory Glasg

"Musikpraktiker. Hardcore Baconaholic. Wannabe Food Nerd. Wütend bescheidener TV Ninja. Alkoholfreak."

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close
Close