science

Babyentwicklung: Folgendes lernt Ihr Baby im ersten Jahr – Kind und Familie

Alle Eltern denken: „Mein Baby ist das klügste.“ Weil er früh fängt, rennt oder plappert, sieht es aus wie „Mutter“ mit viel Fantasie. Aber was kann Babys in welchem ​​Alter tatsächlich?

Krabbeln, sitzen, rennen, sich im Spiegel erkennen – hier erfahren Sie mehr über die (durchschnittlichen) Entwicklungsstadien von Babys:

Was Ihr Baby wann tun sollte

  • Hören: Ende des 1. Monats
  • Lächeln: Ende des 2. Monats
  • Kopf hoch: 4-12 Wochen
  • Erkenne deine eigene Hand: 10 Wochen
  • Erste Rotation (im Schlaf / auf einem Wickeltisch): ab dem 3. Monat
  • Geben Sie ein: 3.-5. Monat
  • Lächeln im Spiegelbild: 4.-5. Monat
  • Ton und Mimik der Eltern erkennen: Ende des 5. Monats
  • Erster Zahn: ab dem 4. Monat, selten nur ab 9/10. Monat
  • Verstehe die Bedeutungen: ab dem 6. Monat
  • Saugen Sie es selbst: ab dem 7. Monat
  • Allein sitzen: 6-9 Monate
  • Krabbeln: 6-9 Monate
  • Raumgestaltung: 9 Monate
  • Spielen: ab 9 Monaten
  • Stehend: ab dem 10. Monat
  • Krabbeln mit geraden Beinen: („Bear Walk“ / Vorlauf): 10 Monate
  • Sympathie / Antipathie entwickeln: 10 Monate
  • Apropos: Kehlgeräusche („errö“) ab dem 3. Monat, Doppelsilben (Ma-Ma) ab dem 7. Monat, vollständige Wörter ab dem 10. Monat
  • Betrieb: 10-18 Monate
  • Gesten und Gesichtsausdrücke imitieren: ab dem 11. Monat
  • Gehen Sie zum Töpfchen: frühestens ab dem 12. Monat, in der Regel zwischen dem 24. und dem 36. Monat sauber

Übrigens: Jedes Kind hat im Durchschnitt sein eigenes Entwicklungstempo. Auch wenn die Babys von Freunden viel schneller sein sollen: Geben Sie Ihrem Kind Zeit.

► Es ist auch am besten, keine Kinderwagen oder Liegestühle oder Türen zu verwenden! Diese bringen die Wirbelsäule und den Rücken des Kindes in eine ungünstige und altersgerechte Position. Sie verursachen in der EU jedes Jahr Tausende von Unfällen mit kleinen Kindern.

READ  Corona: In der Region Göttingen sind so viele Menschen infiziert

Wenn Sie sich nicht sicher sind: Vereinbaren Sie einen zusätzlichen Termin mit dem Kinderarzt und fragen Sie.

Mallory Glasg

"Musikpraktiker. Hardcore Baconaholic. Wannabe Food Nerd. Wütend bescheidener TV Ninja. Alkoholfreak."

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close
Close