Tech

BioNTech, Moderna und Co, beachten Sie: die nächsten konkurrierenden Schritte auf Gas!

Das Rennen um den Corona-Impfstoff geht rasant weiter. Heute testet das US-amerikanische Pharmaunternehmen Johnson & Johnson in der klinischen Phase 3 auch einen Impfstoff gegen Covid-19. Bis zu 60.000 Freiwillige können laut Angaben des Unternehmens den Wirkstoff JNJ-78436735 erhalten. Johnson & Johnson ist das vierte Unternehmen, das seinen Kandidaten in die letzte Testphase in den USA einführt. Der Aktienkurs von Johnson & Johnson stieg am Nachmittag um rund 2,3% auf 125,90 Euro.

Johnson & Johnson
(WKN: 853260)

Das Besondere am Mittel ist, dass eine Einzeldosis einen ausreichenden Schutz bietet. Die Ergebnisse früherer klinischer Tests seien positiv gewesen, sagte er. Das Unternehmen hofft, dass die ersten Dosen des Impfstoffs Anfang 2021 „für den Notfall“ verfügbar sein werden.

In der Zwischenzeit haben mehrere Hersteller vor der Zulassung mit Zehntausenden von Testpersonen mit den erforderlichen Massentests begonnen. Dazu gehören der britische Hersteller Astrazeneca, das deutsche Unternehmen BioNTech und das amerikanische Unternehmen Moderna. Sie hoffen auf Erfolg in Studien und Zulassung in diesem Jahr. Die meisten Hersteller gehen davon aus, dass Sie zweimal geimpft werden müssen, um sich vor dem Coronavirus zu schützen. Bisher wurde kein Impfstoffkandidat nachgewiesen, der wirklich vor einer Koronainfektion schützt. Nach dem aktuellen Stand könnte BioNTech in Mainz die ersten Ergebnisse der Phase 3 liefern. Die Ergebnisse werden voraussichtlich Ende Oktober oder spätestens Anfang November erwartet.

Astrazeneca
(WKN: 886455)

DER AKTIONÄRE setzt weiterhin große Hoffnungen auf BioNTech und Moderna. Beide verfolgen einen innovativen Ansatz. Wenn der große Durchbruch hier gelingt, würde dies auch den anderen Portfolios beider Unternehmen ein klares positives Signal senden. DER AKTIONÄRE empfiehlt daher, investiert zu bleiben. Beide Aktien sind jedoch deutlich spekulativer als die großen Pharmaunternehmen Johnson & Johnson und Astrazeneca.

READ  Diese Android App macht einfach Spaß

Der Autor hält direkt Positionen zu den folgenden in der Veröffentlichung genannten Finanzinstrumenten oder zu den zugehörigen Derivaten, die von einer sich aus der Veröffentlichung ergebenden Preisentwicklung profitieren: BioNTech und Moderna.

(Mit Material von dpa-AFX)

Cynebald Drechslerg

"Web-Nerd. Preisgekrönter Schriftsteller. Total Internet-Maven. Food-Anwalt. TV-Wegbereiter. Wütend bescheidener Schöpfer."

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close
Close