Tech

Bitcoin boomt wie seit langem nicht mehr – selbst Skeptiker beginnen zu denken

50% mehr in einem Monat: Bitcoin boomt wie seit langem nicht mehr – selbst Skeptiker sind verwirrt

Der sichere Hafen in Krisenzeiten. Im Jahr 2020, dem Jahr, in dem das Koronavirus die Welt erschütterte, ist alles Gold. Die Bitcoin-Kryptowährung ist in diesem Jahr viel schneller gewachsen. Gute Investition oder nicht? Die Meinungen der Hauptinvestoren sind geteilt.

Zuerst 16.000 Dollar, dann 17.000 Dollar, jetzt sogar 18.000 Dollar für kurze Zeit – die Kryptowährung, die so oft für tot erklärt wird Bitcoin erlebt derzeit ein Comeback, das an das Hype-Jahr 2017 erinnert. Zu diesem Zeitpunkt lag der Preis für digitale Münzen fast vertikal bei knapp 20.000 US-Dollar.

Bisher hat das nicht gereicht, um einen neuen Rekord aufzustellen. Bitcoin ist immer noch näher an einem neuen Hoch als am mittleren Tief. Nachdem die erste Blase Ende 2017 zusammengebrochen war, fiel der Preis im Dezember 2018 unter 3.300 USD. Mit anderen Worten: In etwa zwei Jahren hat sich der Preis mehr als verfünffacht. Das Plus allein für das laufende Jahr liegt bei über 150%.

Kryptowährung hat bereits einen weiteren Datensatz hinterlassen. Mit einer Kapitalisierung von 331 Milliarden US-Dollar ist der Bitcoin-Markt größer als je zuvor. Natürlich hat auch die Tatsache geholfen, dass jetzt mehr Bitcoin im Umlauf ist als vor drei Jahren. Mit 492 Milliarden US-Dollar ist der gesamte Markt für Kryptowährungen Ende 2017 nur etwa halb so groß. Bitcoin allein macht 64% aus.

Bitcoin-Hedgefonds-Investor Dalio: „Vermisse ich etwas?“

Angesichts dieser Gewinne werden gelegentliche Skeptiker zu Skeptikern. Ray Dalio, Direktor des weltweit größten Hedgefonds Bridgewater und damit ein Kundenvermögen von 138 Milliarden US-Dollar, twitterte kürzlich: „Ich scheine etwas über Bitcoin zu vergessen. Jemand würde mich gerne korrigieren. Der Händler listete dann auf, was ihn genau an der Kryptowährung zweifeln ließ.

READ  Diese Niederlage ist besonders schmerzhaft

Dalio sieht Bitcoin zunächst nicht als gutes Handelsmedium: „Es ist für viele Händler zu volatil.“ Kryptowährung, die häufig auch eine digitale Gegenpartei ist, eignet sich als Wertspeicher Gold gehandelt, also nicht, so Dalio. „“[Bitcoin] ist kein guter Reichtumsspeicher, weil seine Volatilität riesig ist, aber die Korrelation mit den Preisen dessen, was ich kaufen möchte, ist gering. Deshalb schützt Bitcoin meine Kaufkraft nicht “, schreibt Dalio.

Schließlich ist Dalio auch besorgt, dass Bitcoin für illegal erklärt werden könnte, wenn es zu stark mit staatlichen Währungen konkurriert. „Im Gegensatz zu Gold kann ich mir nicht vorstellen, dass Zentralbanken, große institutionelle Investoren, Unternehmen oder multinationale Unternehmen Bitcoin verwenden“, fügte Dalio hinzu und wiederholte: „Aber wenn ich falsch liege, möchte ich korrigiert werden . „

Surf-Tipp: Vermögen 2020 – Die 10 reichsten Menschen der Welt

Milliardärsinvestoren posieren als Bitcoin-Fans

Wenn Dalio noch nicht überzeugt ist, sind andere Persönlichkeiten bereits weiter entfernt. Ricardo Salinas, Mexiko drittreichster Bürger und Nummer 165 in Bloombergs kürzlich geschlagenem Milliardärsranking für Kryptowährung. Sicher Twitter Salinas schrieb: „Bitcoin schützt die Bürger vor staatlicher Enteignung. Ich werde oft gefragt, ob ich Bitcoin besitze – ja, ich behalte zehn Prozent meiner liquiden Anlagen dort. „“

Auf der anderen Seite gibt es wachsende Anzeichen dafür, dass frühere Skeptiker Bitcoin langsam aufgreifen, obwohl es zunächst nur eine Geschäftsidee ist. Die Anzahl der an Bitcoin gehandelten Futures-Kontrakte erreichte kürzlich ein Rekordhoch an der Chicago CME-Futures-Börse, wie das Krypto-Portal „Coindesk“ berichtet.

Andere große Namen in der Branche haben ihre Meinung zu öffentlichem Bitcoin längst geändert. Zum Beispiel haben die Hedgefonds-Veteranen Stanley Printmiller und Paul Tudor Jones „CNBC“Sagt auch, Bitcoin zu besitzen. Jones verglich seine Investition in a Kommentar im Oktober durch „sehr früh in ein Technologieunternehmen einsteigen“. „Es ist wie sehr früh bei Steve Jobs und Apfel oder investieren Sie frühzeitig in Google “, sagt Jones.

READ  BioNTech, Moderna und Co, beachten Sie: die nächsten konkurrierenden Schritte auf Gas!

„Erstaunt darüber, wie viel intellektuelles Kapital hinter Bitcoin steckt“

Zugegeben, Druckermiller und Jones sagten, dies seien relativ kleine Positionen. Jones, der 5,8 Milliarden Dollar reich ist, sprach von einer „einstelligen“ Investition. Trotzdem konnte sich Jones seinem Lob für die Kryptowährung nicht entziehen: „Ich war wirklich überrascht, wie viele kluge und gebildete Leute an Bitcoin glauben.“

Jones ist erstaunt, wie viel „intellektuelles Kapital“ hinter Bitcoin steckt. Dies ist ein Alleinstellungsmerkmal für die digitale Münze im Vergleich zu anderen „Inflationsabsicherungen“. Diese Anlagen zielen darauf ab, die Anleger vor der Abwertung ihres Vermögens zu schützen. Am häufigsten wird Gold als Edelmetall verwendet. Aufgrund der enormen wirtschaftlichen Impulse von Regierungen und Zentralbanken im Kampf gegen die Coronavirus-Pandemie erwarten nur wenige Experten, dass sich die Inflation in den kommenden Jahren beschleunigen wird.

Surf-Tipp:Bitcoin halbiert 2020 – was es bedeutet

Das Handelsunternehmen warnt davor, nur auf die Käuferseite zu schauen

Dies sollte jedoch nur ein Grund für die starke Leistung von Bitcoin in diesem Jahr sein. Vor „Coindesk„Verweist die Handelsgesellschaft QCP Capital in Singapur Über die Tatsache, dass ein Rückgang des Angebots für die Rallye ebenso wichtig ist wie ein Anstieg der Nachfrage: „Der Mangel an Angebot hat sich für den Trend sehr gut ausgezahlt, ohne dass die größeren Umsätze anders ausfielen. „“

QCP stellte fest, dass Bitcoin-Bergleute in China hatte Verkaufsprobleme auf dem Markt. Um Geldwäsche und Cyberkriminalität zu reduzieren, geht die Regierung derzeit gegen den Markt vor. Bitcoin-Bergleute, die normalerweise nur auf der Verkäuferseite auf dem Markt zu finden sind, können ihre Bestände aufgrund eingefrorener Bankkonten nicht verkaufen.

Deshalb geht es laut QCP Hand in Hand mit dem Kurs. 74% der gesamten Hash-Energie konzentriert sich auf China. Neues Bitcoin wird mit komplexen arithmetischen Operationen generiert. Hash-Power ist ein gebräuchlicher Begriff für die Effizienz von Bergarbeitern.

In dieser Hinsicht scheint es, dass diese Bitcoin-Rallye trotz der erneuten Begeisterung von professionellen Anlegern mit Vorsicht betrachtet werden sollte. Selbst wenn der Preis ein neues Rekordhoch erreicht, zeigen frühere Boomphasen – insbesondere zu Beginn des Jahres 2017/18 -, wie schnell der Preis fallen kann und insbesondere, wenn Anleger plötzlich zum Ausstieg eilen.

Der schwarze Freitag kommt bald

Informationen und beste Angebote auf einen Blick.

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Die Rente, wie wir sie in Deutschland haben, ist kein vielversprechendes Modell, da die Gesellschaft weiter altert. Trotzdem hat die Regierung seit 2007 keine Änderungen mehr berücksichtigt. Jetzt liegt ein bahnbrechender Vorschlag vor, der eine vollständige Umstrukturierung der Rente vorsieht.

Die Autoindustrie ist für Deutschland äußerst wichtig – und befindet sich derzeit in der Krise. Der Ökonom Hans-Werner Sinn bezweifelt, dass sie das hinter sich lassen kann. Er sagt: Die Autoindustrie hat einen großen Fehler gemacht, als sie sich den US-Umweltstandards zuwandte. Und die Politik hilft jetzt nicht.

Risiko der Familienfeier und des Gottesdienstes: Der Arzt will einen Monat Aussperrung

„Jeder kann es schaffen“: Selbst gelehrter Millionär erklärt Schritte zu mehr Wohlstand

Mann


Coronacare

Cynebald Drechslerg

"Web-Nerd. Preisgekrönter Schriftsteller. Total Internet-Maven. Food-Anwalt. TV-Wegbereiter. Wütend bescheidener Schöpfer."

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close
Close