Top News

Boris Palmer rät Senioren, auf Busse zu verzichten – kritisch

Der Bürgermeister von Tübingen, Palmer, will es wie Schweden machen: Er wandte sich an die älteren Bewohner seiner Stadt und appellierte an ihre persönliche Verantwortung. Sie kritisieren.

Mit seinem Corona-Appell an ältere Menschen schlägt der Bürgermeister von Tübingen zu Boris Palmer (Grüne) an den Landesseniorenrat über wenig Verständnis.

Sein Aufruf an Senioren, den Stadtbus angesichts der steigenden Zahl von Koronainfektionen nicht zu benutzen und auf Fahrräder oder das seit April verfügbare Sammeltaxi umzusteigen, sei unverständlich, heißt es in dem Bericht am Montag. Präsident des regionalen Seniorenrates, Uwe Bähr, an die deutsche Presse. -Agentur. „Ich verstehe nicht, warum Taxis, die mit unbekannten Passagieren geteilt werden, weniger riskant sein sollten als Busse oder Straßenbahnen.“

„Ältere Menschen werden auf diese Weise stigmatisiert“

In seinem „Tübinger Appell“ forderte Palmer auch junge Leute auf, zwischen 9:30 und 11:00 Uhr nicht einzukaufen und diese Zeit den Senioren zu überlassen. Außerdem alle Menschen Tübingen Personen über 65 erhalten kostenlos hochwertige FFP2-Masken.

„Es ist völlig unangemessen, solche Kohorten beim Einkaufen zu bilden“, sagte Bähr. „Ältere Menschen sind somit stigmatisiert. Einkaufen ist auch eine Gelegenheit für Senioren, am täglichen sozialen Leben teilzunehmen und sozialen Kontakt zu pflegen.

Schweden als Beispiel: Eigenverantwortung der Bürger

Neben Palmer und seinen Stellvertretern unterzeichneten auch der Bezirkspräsident des Deutschen Roten Kreuzes und der Ärztliche Direktor des Universitätsklinikums die Berufung. „Wie in Schweden konzentriert sich Tübingens Appell auf persönliche Verantwortung und besonderen Schutz älterer Menschen“, sagte Bürgermeister Palmer von der Zeitung „Bild“. Während der Pandemie stützte sich Schweden hauptsächlich auf freiwillige Vorsichtsmaßnahmen, die sich hauptsächlich an ältere Menschen richteten. Die schwedische Art, mit ihnen umzugehen Coronavirus es ist jedoch auch sehr kontrovers.

READ  Corona-Risikobereiche: Wo Reisen in Deutschland noch erlaubt sind

Eine teilweise Sperrung – zunächst auf vier Wochen begrenzt – ist aufgrund von Corona seit Montag in ganz Deutschland in Kraft. Die um Mitternacht in Kraft getretenen Regelungen sind nach wie vor Gegenstand von Kritik.

Baldwin Blomgrens

"Introvertiert. Social-Media-Fan. Lebenslanger Spieler. Musikspezialist. Begeisterter Veranstalter."

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close
Close