entertainment

Corona Haarausfall! Ist es möglich? – Berater

Stress, Medikamente oder Vererbung – es kann viele Ursachen für Haarausfall geben. Selbst nach einer schweren Virusinfektion klagen viele Menschen über lose Haarbüschel im Abfluss. TV-Star Kader Loth (48) ist nach seiner Koronakrankheit davon betroffen.

Was kann gegen krankheitsbedingten Haarausfall getan werden? In einem Interview mit BILD, Dermatologe Dr. Yael Adler (47) Ursachen und Behandlungsmöglichkeiten.

BILD: Ist Haarausfall ein besonderes Symptom nach einer Koronakrankheit?

Dr. Yael Adler: „Viele Patienten zeigen nach Covid-19 Haarausfall als Symptom. Dies ist jedoch NICHT spezifisch für eine Koronainfektion, sondern kann bei allen schwerwiegenden Infektionen beobachtet werden. Der Grund ist, dass die Haarwurzeln anfällig für Stress, Operationen oder fieberhafte Erkrankungen sind. „“

„Haarausfall ist nicht spezifisch für eine Koronainfektion“

Wie lange dauert ein solcher Haarausfall?

Adler: „Der Verlust des Hauses beginnt etwa 2 bis 4 Monate nach der Infektion, ist zeitlich begrenzt und verschwindet normalerweise von selbst nach einigen Wochen.“

Wer leidet besonders an Haarausfall?

Adler: „Insbesondere Frauen leiden unter Verlust, weil Haare mit Weiblichkeit, Gesundheit und Vitalität verbunden sind, die dann für alle sichtbar beeinträchtigt werden.“


Dr. Yael Adler hat kürzlich ihr Buch „We Must Talk, Frau Doktor!“ Veröffentlicht.Foto: Ufuk Ucta

Was können Sie alleine gegen Haarausfall tun?

Adler: „Ich empfehle Patienten mit Haarausfall, so bald wie möglich einen Dermatologen aufzusuchen. Es ist wichtig, die Ursache des Haarausfalls zu klären und nicht zu lange zu warten, damit er nicht chronisch wird. Der Dermatologe kann die möglichen Ursachen ermitteln, indem er die Kopfhaut untersucht und eine Blutuntersuchung durchführt. „“

Wie sieht eine solche Umfrage aus?

Adler: „In Ihrem Blut suchen Sie nach Mikronährstoffmängeln, die Haarausfall auslösen können. Der Darm spielt auch eine entscheidende Rolle in dem Thema. Wenn eine Virusinfektion den Magen-Darm-Trakt betrifft, beeinflusst sie die Darmflora, die Verdauung und die Aufnahme der Nährstoffe, die das Haar zum Wachsen benötigt. „“

Wie können Sie den Darm unterstützen?

Adler: „Der Darm wird optimal durch lösliche Ballaststoffe und probiotisch wirkende Lebensmittel wie nicht pasteurisiertes Sauerkraut oder probiotische Nahrungsergänzungsmittel aus der Apotheke unterstützt. In der Apotheke oder Drogerie gibt es auch rezeptfreie Präparate. Welche das Haarwachstum mit Vitaminen, Spurenelementen, Omega-Fettsäuren und Aminosäuren unterstützen.

Wie viele Menschen sind statistisch von einem solchen Haarausfall betroffen?

Adler: „Es ist nicht ungewöhnlich, dass Haare nach einer schweren Infektion für eine begrenzte Zeit ausfallen. Statistisch gesehen leiden rund 70% der Männer und 40% der Frauen in ihrem Leben an vorübergehendem oder dauerhaftem Haarausfall. „“

READ  Michael Wendler: Ekelhafter Vergleich von Konzentrationslagern wegen der neuen Regeln der Kronenmenschen

Wazo Beumersd

"Reiseleiter. Subtil charmanter Speck-Ninja. Unruhestifter. Leidenschaftlicher Leser. Popkultur-Enthusiast. Zombie-Guru. Typischer Unternehmer."

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close
Close