science

Corona-Tests: Die Bundesregierung will deutsche Unternehmen fördern

„Mit Antigen-Tests können wir schnell und einfach feststellen, ob eine Person ansteckend ist oder nicht. Wir müssen davon ausgehen, dass die Nachfrage nach Antigen-Tests weiter erheblich steigen wird “, sagte Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU). „Mit dem Förderprogramm unterstützen wir Investitionen in innovative Systeme und Produkte, um wettbewerbsfähige Antigen-Testproduktionen in Deutschland zu schaffen. Auf diese Weise tragen wir zum Erfolg des Kampfes gegen die Koronapandemie bei, garantieren Mehrwert und Arbeitsplätze in Deutschland und werden unabhängiger von Lieferketten im Allgemeinen. „“

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) sagte: „Für Schnelltests muss sich das deutsche Gesundheitssystem auf die Volkswirtschaft verlassen können. Da die Nachfrage rapide steigt, fördern wir jetzt auch hier den Ausbau der Inlandsproduktion. In einem so sensiblen Bereich wie der Gesundheit brauchen wir eine größere Unabhängigkeit gegenüber dem asiatischen Markt. „“

Das Programm soll Unternehmen dabei helfen, in die Fähigkeit zu investieren, Antigentests zu erstellen, die für den Point of Service (PoC) geeignet sind. Gleichzeitig sollten Anreize für Innovationen geschaffen werden. Die Hälfte der geplanten Mittel, bis zu 200 Millionen Euro, wird vom BMWi und die andere Hälfte vom BMG bereitgestellt.

PoC-Antigentests sind einfach zu verwenden, kostengünstig und ergeben ein Ergebnis in etwa 15 Minuten. Sie sollten nicht im Labor behandelt werden. Die am 15. Oktober in Kraft getretene Coronavirus-Testverordnung (TestV) regelt den weit verbreiteten Einsatz von PoC-Antigen-Tests im Gesundheitswesen. Diese Anpassung der nationalen Teststrategie wird zu einem erheblichen Anstieg der Nachfrage nach PoC-Antigentests führen.

READ  ISS-Raumfahrer spüren Leckagen mit Teebeuteln auf

Mallory Glasg

"Musikpraktiker. Hardcore Baconaholic. Wannabe Food Nerd. Wütend bescheidener TV Ninja. Alkoholfreak."

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close
Close