Economy

COVID-19-Jahr: Warren Buffetts Filing Flops: Die Investitionen dieser Star-Investoren waren die größten Verlierer im Jahr 2020 | Botschaft

?? 2020 war für Investoren ein gemischtes Jahr
?? Buffett litt auch unter der schlechten Wertentwicklung der Aktien während des Corona-Jahres
?? Berkshire Hathaway Finanztitel leiden besonders

Nach dem Koronaschock wurde die Finanzmärkte im März 2020 setzte eine von vielen Seiten unerwartete Erholung ein, die letztendlich zu einer positiven Jahresbilanz führte. Einige Unternehmen haben sich als Kronenprofiteure ausgezeichnet und sowohl im operativen Geschäft als auch an der Börse neue Rekorde erzielt. Aber es gibt viele andere Aktien, die ein dunkles Jahr 2020 erlebt haben, einschließlich Unternehmen, an denen der Starinvestor Warren Buffett maßgeblich beteiligt ist.

Finanzwerte belasten das Portfolio

Insbesondere Finanzwerte, ein Sektor, in dem Warren Buffett eine Schwäche aufweist, die die Performance seines Berkshire Hathaway-Portfolios im vergangenen Jahr stark belastete. Der größte Verlierer in seinem Portfolio war die US-Bank Wells Fargo. Zuletzt hatte der 90-Jährige 127.380.440 Wells Fargo-Aktien in seinem Portfolio, nachdem er im dritten Quartal fast die Hälfte seiner Wells Fargo-Aktien verkauft hatte. Die Änderung des Aktienkurses war wahrscheinlich nur ein Grund für diesen Schritt, da Wells Fargo im vergangenen Jahr rund 43% seines Wertes verlor. Wells Fargo hat sich in den letzten Jahren nicht besonders gut geschlagen – die Bank konnte die hohen Renditeerwartungen des Berkshire-Chefs seit einiger Zeit nicht mehr erfüllen.

Wells Fargo war jedoch nicht die einzige Finanzaktie, die die Performance der Wertpapierfirma im vergangenen Jahr negativ beeinflusst hat. USBancorp, Nummer 7 in Buffetts Einreichung im dritten Quartal, musste 2020 ebenfalls stark fallen und verlor rund 21% seines Wertes.

READ  MacKenzie Scott spendet 4,2 Milliarden US-Dollar an 384 Organisationen

Die Bank of America, Berkshire Hathaways zweitgrößter Anteil mit 1.010.100.606 Aktien im dritten Quartal, wurde ebenfalls hart getroffen. Hier ging sie im Jahresverlauf um rund 14% zurück, was sich angesichts der großen Anzahl gehaltener Aktien auch spürbar auf die Performance des Buffett-Investmentvehikels insgesamt auswirken dürfte. des Jahres. Umso mehr mussten andere Buffett-Holdinggesellschaften mit der Bank of New York Mellon und der M & T Bank das Corona-Jahr massiv aufgeben.

Das Liberty-Universum ist eine zusätzliche Belastung

Die Aktien der Liberty-Gruppe haben im vergangenen Geschäftsjahr auch das Buffett-Portfolio erheblich geschwächt. Während der Breitbandanbieter Liberty Latin America, zu dem auch die Aktivitäten des Kommunikationsunternehmens in der Karibik und in Lateinamerika gehören, im Jahr 2020 an der Börse um 40% fiel, war Berkshire Hathaways anderer Anteil an Liberty Liberty SiriusXM entwickelte sich alles andere als positiv und war einer der schwächsten im Repository.

Biogen nimmt am Rauchen teil

Warren Buffett erlitt im letzten Geschäftsjahr mit seiner Beteiligung an Biogen ebenfalls schwere Verluste. Die Aktie fiel 2020 um rund 17%, obwohl sich der Biotech-Sektor angesichts der Hoffnungen auf einen COVID-19-Impfstoff im Allgemeinen eher positiv verhalten hat.

Insgesamt hatte Warren Buffett – wie viele Investoren – ein gemischtes Jahr. Obwohl er von seinen Beteiligungen als Amazon und Apple profitierte, hinterließen andere Berkshire-Aktien tiefrote Spuren in der Bilanz der Wertpapierfirma. Wie genau es dem Starinvestor während des Corona-Jahres ergangen ist und wie sich andere Wertpapierfirmen entwickelt haben, wird in den kommenden Wochen klar, wenn die Berichtssaison beginnt und die Unternehmen ihre Konten eröffnen. .

Finanzen.net Redaktion

READ  Wärmebildkameras: Flir verkauft für 8 Milliarden US-Dollar

Weitere Neuigkeiten bei Amazon

Bildquellen: Bill Pugliano / Getty Images

Mallory Glasg

"Musikpraktiker. Hardcore Baconaholic. Wannabe Food Nerd. Wütend bescheidener TV Ninja. Alkoholfreak."

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close
Close