Tech

Cyberpunk 2077 mit Nvidia DLSS: Die Ära der KI-Grafik beginnt

Cyberpunk 2077 ist endlich da – – und leider kaputt. Dennoch zeigt das Bug-Meisterwerk im Maßstab, warum KI-Skalierung die Zukunft der Spielgrafik ist.

Erster Akt: Cyberpunk 2077 ist eine Katastrophe für die renommierten Entwickler von CD Projekt Red. Das Spiel ist ein Bug-Fest und funktioniert auf älteren Konsolen so schlecht, dass Sony das Spiel aus dem PlayStation Store entfernt.

Zweiter Akt: Nvidia entfernt Beispiele für Hardwaretester aus Hardware Unboxed, da sie in ihren Nvidia-Kartenberichten nicht näher auf Ray Tracing und DLSS eingehen. Nach einem erstklassigen Scheißsturm entschuldigt sich Nvidia und liefert erneut Testproben.

Genau der richtige Zeitpunkt, um über die beiden Themen zu berichten: DLSS und Cyberpunk 2077. Warum? Denn das Crash-Projekt CD Projekt Red zeigt, warum mit dem Aufstieg der KI in Bezug auf Spielgrafik und Computerleistung eine neue Ära beginnt.

Night City bescheidene Macht

Ich bin einer der wenigen, die es zu tun haben Geforce RTX 3060 Ti (Testberichte) könnten ihre Hände bekommen. Für mich ist Cyberpunk 2077 der erste Titel, den ich mit DLSS spiele. Angesichts der strengen Hardwareanforderungen und meiner hohen Bildschirmauflösung (3840 x 1600) habe ich keine Wahl.

Mit der aktivierten hohen Zielauflösung, vollständigen Details und Raytracing arbeitet Cyberpunk dank DLSS mit 45 Bildern pro Sekunde relativ stabil. Wenn Sie an 144 Hz gewöhnt sind, sieht es nicht sehr flüssig aus – aber das Spielerlebnis ist dank G-Sync reibungslos.

Ohne DLSS und mit noch aktivierter Raytracing-Funktion fällt die Bildrate jedoch in den nicht abspielbaren Bereich von etwa 20 Bildern pro Sekunde. Für mich macht DLSS den Unterschied zwischen spielbar und nicht spielbar, wenn ich die Welt des Cyberpunk in ihrer ganzen Pracht erleben möchte.

READ  BioNTech, Moderna & Co: Deshalb gibt es große Hoffnung

Selbst High-End-Hardware benötigt die Hilfe von AI

Es sieht aus wie ein RTX 3080 (Testberichte) Deaktiviert: Bei einer 4K-Auflösung mit aktivem Raytracing ohne DLSS werden in Benchmarks nur 25 bis 30 Bilder pro Sekunde verwaltet. Mit DLSS verdoppelt sich jedoch die Bildrate.

Cyberpunk 2077 (Info & Guides) ist entweder so schlecht optimiert oder eine so neue Generation, dass selbst die leistungsstärkste Hardware derzeit nicht 60 Bilder pro Sekunde in 4K detailliert erstellen kann.

Selbst ein RTX 3090 verwaltet nur 20 Bilder pro Sekunde mit allen Details in 4K. Mit DLSS verdoppelt sich die Leistung. | Bild: Digitale Gießerei

Digital Foundry nennt Cyberpunk bereits „die neue Crysis“, das Videospiel, das seit Jahren jede Hardware an ihre Grenzen bringt. Vielleicht ist Cyberpunk der Beweis Maurisches Gesetz ist in der Tat tot.

So oder so: Künstliche Intelligenz ist hier um zu helfen.

Nvidias DLSS ist die neueste Version 2.0 werde der ultimative Performance-Hack. Die Bildqualität der von der KI erzeugten Bilder kann in Einzelfällen sogar die des nativen Computing übertreffen, und obwohl dies nicht immer gelingt, kommt sie zumindest der ursprünglichen Qualität nahe.

Eine höhere Auflösung hilft DLSS

Es gilt: Je höher die Zielauflösung, desto besser die Qualität von DLSS. Dies liegt daran, dass die DLSS-Einstellung „Qualität“ von Cyberpunk ein 4K-Bild aus einem 1440p-Bild extrapoliert, während es mit einer Zielauflösung von 1080p nur mit einem 720p-Eingabebild funktionieren kann. Selbst die am besten ausgebildete KI kann aus einer kleinen Menge anfänglicher Informationen nicht zu viele Details hinzufügen.

Niedrigere DLSS-Einstellungen wie „Leistung“ oder „Ultra-Leistung“ reduzieren die Auflösung der Ausgabebilder weiter und sind daher nur für Monitore mit sehr hoher Auflösung vorgesehen. Nvidia hat diesen letzten Parameter speziell für die 8K-Auflösung gebildet.

Cyberpunk-Screenshot

Mit einer Zielauflösung von 1080p projiziert DLSS Ultra Performance Bilder aus 360p-Quellmaterial. Das Ergebnis ist verschwommen, aber die Tatsache, dass so viele Details zu sehen sind, zeigt, wie gut DLSS jetzt funktioniert. Und die Technologie steckt noch in den Anfängen. | Bild: Gamer Nexus

Sobald Sie die richtigen Einstellungen gefunden haben, können Sie die Unterschiede in der Bildqualität zwischen der KI-Interpretation und der nativen Anzeige nur erkennen, wenn Sie genau hinschauen. Im Durchschnitt ist das Bild sogar noch besser, da DLSS eine Anti-Aliasing-Wirkung hat und Objekte wie Zäune oder Vegetation weniger flackern und daher schärfer erscheinen.

READ  Statt 100 Euro gratis: Diese Premium-Anwendung ist für kurze Zeit kostenlos verfügbar

Leider verwendet Cyberpunk 2077 eine ziemlich aggressive Form des „zeitlichen Anti-Aliasing“ (TAA), die nicht ausgeschaltet werden kann und bei sich schnell bewegenden Objekten zu Bildstreifen führen kann. Dies geschieht jedoch von Zeit zu Zeit, auch wenn DLSS deaktiviert ist.

Das Skalieren von KI könnte die wichtigste Grafikinnovation seit dem 3D-Beschleuniger sein

Night City ist ein echtes Raytracing-Erlebnis: Die verbesserte Beleuchtung und Reflexion tragen erheblich zur Atmosphäre der virtuellen Spielwelt bei. Wenn Sie es selbst nicht erleben können, sollten Sie es tun Ray-Tracing-Video von Digital Foundry Uhr. Ohne DLSS wäre diese Erfahrung selbst auf der schnellsten PC-Hardware ein abgehacktes Spektakel.

Cyberpunk ist für mich ein Beweis dafür, dass Nvidia-Chef Jensen Huang Recht hat, wenn er sagt, dass die Leistung moderner Grafikkarten nicht mehr allein anhand der Rasterleistung gemessen werden kann.

Raytracing-Hardware und spezielle KI-Hardware verändern das Spiel mit immer schnelleren Grafikchips und mehr Transistoren dramatisch: Künstliche Intelligenz ist seit Jahren, wenn nicht Jahrzehnten die wichtigste grafische Innovation.

Cyberpunk-Screenshot

Raytracing verändert radikal, wie Cyberpunk 2077 aussieht – und ist nur mit AI-Upscaling angenehm. | Bild: Digitale Gießerei

Vs Abenteuer in Night City zeigen mir daher auch, dass AMD dringend eine Alternative zu Nvidias DLSS braucht. Die angekündigte Superauflösung soll diese Alternative sein, aber es ist immer noch unklar, inwieweit die Technologie ohne spezielle KI-Chips auf AMDs funktioniert. RX-6000-Karten (Testberichte) funktioniert und wenn es sich der Qualität und Leistung von Nvidias DLSS nähert.

Wenn AMD in Zusammenarbeit mit Microsoft, auf dem die DirectML-Plattform basiert, auf der FidelityFX Super Resolution basiert, eine echte Alternative zu DLSS darstellen soll, profitieren auch Besitzer älterer Nvidia-Karten und insbesondere Konsolenspieler. Es würde AI sicherlich zum neuen Grafikstandard führen und einen großen visuellen Sprung machen.

READ  Ein Endlager finden: was, wie viel und wo mit - Deutschlands Atommüllbilanz

Bis dahin sollten die empfohlenen Hardwareanforderungen für Cyberpunk 2077 den folgenden Hinweis enthalten: Nvidia AI-Erweiterung erforderlich.

Titelbild: CD Projekt Red

Erfahren Sie mehr über Nvidia:

stabil2

Cyberpunk 2077 mit Nvidia DLSS: Die Ära der KI-Grafik beginnt wurde zuletzt geändert: 21. Dezember 2020 durch Maximilian Schreiner

Cynebald Drechslerg

"Web-Nerd. Preisgekrönter Schriftsteller. Total Internet-Maven. Food-Anwalt. TV-Wegbereiter. Wütend bescheidener Schöpfer."

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close
Close