Tech

Der Anstieg geht weiter: Bitcoin mit neuem Rekord: 25.000 US-Dollar geschlagen – 26.000 US-Dollar in Sicht | Botschaft

Der Boom in der digitalen Währung Bitcoin geht weiter. Am Samstag überschritt der Preis der ältesten und bekanntesten Kryptowährung erstmals die Marke von 25.000 US-Dollar.

Die Werbung

Handelswährungen mit bis zu 30 Leverage jetzt

Handeln Sie mit Forex mit hohem Leverage und niedrigen Spreads. Mit nur 100,00 ?? Sie können von der Wirkung von 3.000 Euro Kapital profitieren!

76,4% der Privatanlegerkonten verlieren Geld, wenn sie mit diesem Anbieter CFDs handeln. Sie sollten sich fragen, ob Sie sich das hohe Risiko leisten können, Ihr Geld zu verlieren.

Möchten Sie in Kryptowährungen investieren? Unsere Guides erklären, wie es in 15 Minuten geht:

„“ Bitcoin kaufen, Kaufen Sie Ripple, Kaufen Sie IOTA, Kaufen Sie Litecoin, Ethereum kaufen, Kaufen Sie Monero.

Auf der Bitstamp-Handelsplattform wurde ein Hoch von 25.892,50 USD erreicht. Es ist ein Rekord. Auf anderen Handelsplattformen, von denen es viele gibt, können die Rekordwerte variieren, da es keinen zentralen Bitcoin-Handel gibt.

Der Anstieg von Bitcoin in diesem Jahr ist atemberaubend. Begonnen bei rund 8.000 USD zu Jahresbeginn fiel die Rate während der ersten Corona-Welle im Frühjahr zunächst auf weniger als 4.000 USD. Danach begann ein langsamer Aufstieg, der sich im Herbst stark beschleunigte. Der Wert von Bitcoin hat sich allein seit Mitte Oktober mehr als verdoppelt. Mit einem Marktanteil von fast 70% ist Bitcoin die mit Abstand größte digitale Währung.

Der erhebliche Preisanstieg für Bitcoin in diesem Jahr ist durch mehrere Entwicklungen gerechtfertigt. Es ist wichtig, dass das Thema digitale Währungen wieder auf der Tagesordnung der Anleger steht. Dies ist nicht die geringste Folge eines Vorschusses des großen Zahlungsdienstes PayPal, der seinen Kunden die Zahlung in digitalen Währungen wie Bitcoin ermöglichen möchte.

READ  Bitcoin-Datensatz am Ende ausgeführt? Einbruch der Dunkelheit - Historiker sahen es kommen

Bitcoin wird auch durch die Tatsache unterstützt, dass immer mehr professionelle Anleger an Kryptowährungen interessiert sind. Das Interesse professioneller Anleger wird häufig als langfristig angesehen, was die Bitcoin-Rate stabilisieren könnte, die sehr volatil ist.

Das Interesse an digitalen Währungen wird auch durch die Koronapandemie und den damit verbundenen starken Anstieg der Staatsverschuldung erhöht. Aus diesem Grund befürchten einige Anleger mittel- und langfristig einen Anstieg der Inflation, gegen die sie sich mit alternativen Anlagen absichern wollen./bgf/DP/zb

Finanzen.net / dpa-AFX Redaktion

Bildquellen: IG, Bad Man Production / Shutterstock.com

Cynebald Drechslerg

"Web-Nerd. Preisgekrönter Schriftsteller. Total Internet-Maven. Food-Anwalt. TV-Wegbereiter. Wütend bescheidener Schöpfer."

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close
Close