science

Die ersten Kunden von Starlink sind begeistert – und Musk erklärt den Mars zum freien Planeten

Der Starlink-Satellit geht in die Umlaufbahn. (Bild: SpaceX


Keine Zeit jetzt?

Vor ein paar Tagen Elon Moschus Der Startschuss für eine Erweiterung des Beta-Tests des Starlink-Satelliten-Internets wurde gegeben. Die ersten Kunden in den USA sind jetzt von dem Service begeistert.

Bis zu 150 Megabit pro Sekunde und eine Latenz von 20 bis 40 Millisekunden für 99 US-Dollar pro Monat sind für viele Internetnutzer in ländlichen Gebieten der USA offenbar ein Segen. Die ersten Reaktionen der Kunden des Starlink-Satelliten-Internetdienstes, SpaceX-Chef Elon Musk, waren letzte Woche ebenfalls positiv. im Testmodus gestartet.

Verpassen Sie nichts: Der t3n Newsletter zu Ihren Lieblingsthemen! Jetzt registrieren

Benutzer mieten die Starlink-Verbindung

Streamen Sie mit 1440p und sehen Sie sich YouTube-Videos in 4K an, ohne dass der Mittelsmann lädt – das berichtet der Benutzer „FourthEchelon19“ aus dem US-Bundesstaat Washington. auf Reddit über seine Erfahrungen mit Starlink. Die Internetverbindung war von Anfang an stabil. Es gibt jedoch regelmäßig kurze Abhebungen. In der Zwischenzeit haben mehrere andere US-Benutzer ihre Starlink-Verbindungsgeschwindigkeitstestdaten in sozialen Medien veröffentlicht und als wesentlich besser als ihre vorherigen Angebote beschrieben. Die einfache Installation und Gestaltung wurde ebenfalls gelobt.

Siehe den Artikel auf imgur.com

Natürlich kann Starlink den Internetangeboten europäischer Städte weder in Bezug auf die Download-Rate noch in Bezug auf den Preis folgen. Im Vergleich zu früheren Diensten in abgelegenen ländlichen Gebieten der Vereinigten Staaten scheint Musk mit seinem Angebot revolutionär zu sein. Ganz zu schweigen von anderen Regionen der Welt. Ein Beispiel aus Alaska: Laut Informationen zahlt ein Benutzer etwa 200 US-Dollar pro Monat für eine Download-Rate von höchstens 500 Kilobit pro Sekunde und hat ein Datenlimit von 40 Gigabyte. Benutzer aus Kanada und dem Irak gaben ähnliche Werte an.

READ  Corona-Infektion und nicht Grippe: Zwei Symptome sind sehr sichere Anzeichen von Covid-19

Moschus: Mars ist ein freier Planet

Moschus hatte auch über Twitter berichteten und kündigten an, dass Starlink sowohl die Download-Rate als auch die Latenz „dramatisch“ erhöhen wird. Es wird beispielsweise erwartet, dass die Latenz unter 20 Millisekunden fällt und Download-Raten in der Größenordnung von Gigabit erreicht werden.

Seitendetails: In seinen Nutzungsbedingungen für die Verwendung von Starlink auf dem Mars und in einem Raumschiff auf dem Weg zum Mars erklärt SpaceX den Mars zu einem freien Planetendass keine Regierung auf der Erde beeinflussen kann. Musk plant einen Flug zum Mars für 2024, dann die Kolonisierung des roten Planeten mit den Superreichen.

In Deutschland könnte Starlink Laut Elon Musk wird er 2021 debütieren. Es kommt jedoch darauf an, ob das SpaceX-Angebot hier eine Betriebsgenehmigung erhält. Die französischen Behörden sollten inzwischen drei Gateway-Stationen für den Starlink-Dienst. Eine davon würde in den französischen Kieselsteinen an der belgischen Grenze den größten Teil des Vereinigten Königreichs und Irlands sowie Deutschlands abdecken.

Meist gelesen

Mallory Glasg

"Musikpraktiker. Hardcore Baconaholic. Wannabe Food Nerd. Wütend bescheidener TV Ninja. Alkoholfreak."

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close
Close