entertainment

Dies ist ein Beweis für ihre Schwangerschaft

Es sieht so aus, als könnten Prinz Harry (35) und Herzogin Meghan (39) endlich auf positive Neuigkeiten hoffen: Die beiden sollten einen Bruder für Archie haben …

Herzogin Meghan: süße Neuigkeiten für Baby

Schlagzeilen nach ihrem königlichen Rücktritt um Herzogin Meghan und Prinz William wollen nur nicht weniger Be: Meghan soll kürzlich einen der besten und bekanntesten Trennungsanwälte der Welt getroffen haben: Laura Wasser sollte ihr im schlimmsten Fall helfen ein guter Plan B. in der Tasche haben.

Darüber hinaus muss sie für ihre Offensive im amerikanischen Wahlkampf viel Kritik geübt haben, für ihre Stimme in der Disney-Dokumentation „Elephants“, die sie gewonnen hat. lächelt an und ihr Mega-Deal mit Netflix verursacht nur Probleme. Denn ein Teil des Vertrages sollte sein, dass das Paar einen Blick auf ihre bekommen kann sein eigenes Privatleben enthüllt. Natürlich sollten sie auch intim sein Details zu den Mitgliedern der königlichen Familie verraten werden.

Jetzt scheint es so ein Grund für positive Nachrichten Harry und seine Frau scheinen offensichtlich zu sein und auch zu trennen weit genug Sein. Der Grund: die Schauspielerin sollte wieder schwanger sein – und das schon in sechster Monat.

Herzogin Meghan ist seit ein paar Wochen auf mehrmals pro Videoanruf berichtet, zu verschiedenen Themen zu sprechen. Es sollte in sein lose Kleidung und oft knapp über der Taille gesehen worden sein. Fans bemerkten auch etwas anderes. „Meghan sieht so entspannt und glücklich aus“, sagte er in einem Internetkommentar. Ein anderer fügte hinzu: „Meghan sieht toll aus. Sie scheint. „“

Das könnte Sie auch interessieren:

Nach Schwangerschaftsgerüchten: „Sie wird eine Tochter bekommen“

Kürzlich sagte ein Insider dem Star Magazine, es sei für eine süßer Grund geben:

Es wird gemunkelt, dass Meghan schwanger ist und möglicherweise im sechsten Monat. Und sie hat eine Tochter.

Die 39-Jährige sollte daher schwanger sein Halte das Geheimnis so lange wie möglich wollen, weil: „Sie weiß, dass es einen Hype geben wird, wenn sie es ankündigen, und deshalb schweigt sie.“

Schwangerschaft der Herzogin Meghan: Ist das der Beweis?

Jetzt sieht es so aus zusätzlicher Beweis für die Schwangerschaft der Schauspielerin zu verschenken: Es wurde kürzlich angekündigt, dass die Klage von Herzogin Meghan gegen die Besitzer der britischen „Mail On Sunday“ am 15. Oktober 2021 stattfinden wird wurde verschoben – Das ursprüngliche Datum wurde auf den 11. Januar 2021 festgelegt.

READ  Farmer Seeking Woman (RTL): Das Todesdrama mit Farmer Denise erschüttert die Anhänger des Netzwerks

Im dieser wichtige Prozess zwischen Prinz Harrys Frau und der Associated Newspapers Group, den Besitzern der „Mail On Sunday“, handelt es sich hauptsächlich um eine Person vertraulicher Brief an Meghans Vater, 39 kurz vor ihrer königlichen Hochzeit gesendet und wenig später ohne die Zustimmung der königlichen Familie wurde veröffentlicht – a massive Intervention in der Privatsphäre der Schauspielerin.

„Vertrauliche Gründe“

Laut Richter Mark Warby soll es die Herzogin von Sussex sein das Datum der Anhörung draußen „vertrauliche Gründe“ sind umgezogen. Er unterstrich: „Mein Urteil ist, dass unter allen Umständen die richtige Entscheidung darin besteht, dem Antrag stattzugeben. Dies bedeutet, dass die Anhörung auf den 11. Januar 2021 verschoben wird.“

Wenn diese „vertraulichen Gründe“ nicht bedeuten, dass Meghan tatsächlich schwanger ist …?

Wazo Beumersd

"Reiseleiter. Subtil charmanter Speck-Ninja. Unruhestifter. Leidenschaftlicher Leser. Popkultur-Enthusiast. Zombie-Guru. Typischer Unternehmer."

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close
Close