Tech

Diese Funktion ermöglicht

Kürzlich wurde angekündigt, dass WhatsApp in naher Zukunft das Verschwinden von Bildern von Chat-Partnern ermöglichen wird. Mit anderen Worten: Wenn Sie ein Foto über WhatsApp an einen Freund senden, können Sie ihm ein Ablaufdatum hinzufügen. Mit anderen Worten, es wird sich irgendwann selbst löschen.

Diese lang erwartete Funktion kommt

WABetaInfo ist jetzt mit einer anderen Anzeige aus. Wie der allgemein sachkundige Blog schreibt, sollte der Messaging-Dienst bald über eine Funktion für mehrere Geräte verfügen, auf die Benutzer lange gewartet haben. Dies sollte es ermöglichen, WhatsApp auf bis zu vier Geräten gleichzeitig zu verwenden. Neben dem Smartphone sollte dann gleichzeitig die Verwendung auf dem PC-Desktop möglich sein.

Gibt es schon Dies ist nur teilweise richtig. Mit der neuen Funktion für mehrere Geräte benötigen Sie keine Internetverbindung mehr auf Ihrem Smartphone. Sie können beispielsweise Ihr Mobiltelefon ausschalten, während Sie WhatsApp auf Ihrem PC verwenden. Bisher sollte Ihr Smartphone für verwendet werden WhatsApp Web sind in der Nähe und Sie scannen vorher einen QR-Code, damit die Messenger auf PC oder Tablet Operation.

Verwenden Sie WhatsApp auf mehreren Geräten gleichzeitig

Um WhatsApp auf vier Geräten verwenden zu können, müssen Sie auf klicken Tablette, PC und Co. können ihr eigenes Profil erstellen und es auf dem Haupt-Smartphone speichern. Darüber hinaus sollten Benutzer mit der Funktion für mehrere Geräte in der Lage sein, Chats zu synchronisieren oder zu deaktivieren oder Nachrichten als ungelesen zu markieren.

Laut WABetaInfo befindet sich die Funktion derzeit noch in der Entwicklung, sodass nicht klar ist, wann Facebook sie veröffentlichen wird. Sie haben jedoch gerne Beta-Tester die Möglichkeit, die neue Funktion jetzt auszuprobieren und Fehler an Facebook zu melden.

READ  Der Bestseller war noch nie so günstig

Cynebald Drechslerg

"Web-Nerd. Preisgekrönter Schriftsteller. Total Internet-Maven. Food-Anwalt. TV-Wegbereiter. Wütend bescheidener Schöpfer."

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close
Close