science

Diese Tipps können Sie im Supermarkt beachten

Nicht jeder trägt seine Maske auf dem Markt richtig

Jeder muss einkaufen gehen – das ist klar. Trotz aller Vorsichtsmaßnahmen können Supermärkte überfüllt sein, wenn nicht alle Beteiligten vorsichtig sind. Und der eine oder andere nimmt die Masken nicht zu viel und kann ihre mit ihnen verteilen Coronaviren betrübt Aerosole über die ungeschützte Nase im Raum. Masken helfen – bieten aber keinen hundertprozentigen Schutz. Was könnte offensichtlicher sein als einkaufen, wenn sich nur sehr wenige Menschen mit Lebensmitteln eindecken? Wann ist jetzt die beste Zeit, um im Supermarkt einzukaufen – und was sollten Sie generell beachten?

Während der teilweisen Kronenverriegelung: Hamster wuchsen wieder

Im November sind viele Dinge die gleichen wie in der ersten Phase der Coronavirus-Epidemie: Kontakte müssen begrenzt werden, Restaurants und Pubs schließen, Veranstaltungen werden abgesagt. Auch das Kaufverhalten der Menschen hat sich seit Monatsbeginn geändert – allerdings nicht in gleichem Maße wie in der ersten Phase von Kontaktbeschränkungen. „Viele Menschen kaufen jetzt wöchentlich in einem Supermarkt ein und vermeiden es, auf andere Märkte zu gehen“, sagt Christian Böttcher, Pressesprecher des Bundesverbandes des Deutschen Lebensmittelhandels (BVLH). Auch Hamster einkaufen lagerstabile Lebensmittel und Hygieneartikel nahmen rasch wieder zu. „Die Menschen in Deutschland haben einen Realitätssinn für die Situation entwickelt.“

Dienstags um 11 Uhr ist am meisten los

„In Supermärkten passiert normalerweise früh morgens und spät abends nicht viel“, sagt Böttcher. „Am späten Dienstagmorgen um 11 Uhr sind die Verkäufe am schwächsten, und Mittwoch ist auch ein ziemlich ruhiger Tag.“ Wenn Sie also beim Einkaufen anderen Menschen aus dem Weg gehen möchten, sollten Sie diese Zeiten vermeiden – wenn Sie können. Dienstag und Mittwoch sind perfekt für Studenten und Rentner. Mitarbeiter, die morgens einkaufen möchten, sollten berücksichtigen, dass gekühlte Produkte kühl gehalten werden müssen. Und wenn Sie den späten Abend anstreben, müssen Sie berücksichtigen, dass das Angebot an Speisen, Gemüse und Salaten in Ost möglicherweise nicht mehr so ​​umfangreich ist. Die einzelnen und einfachen Unabhängigen sind immer noch am einfachsten zu verstehen, obwohl sie am meisten unter der Corona-Krise leiden.

READ  19 - Wie lange bleibt das Coronavirus auf Oberflächen bestehen?

Vermeiden Sie daher späte Mittags- oder frühe Nachmittagsstunden, nach der Arbeit und natürlich samstags, da hier die meisten Menschen ihre Zeit noch so frei wie möglich teilen können. Böttcher sagt uns, dass die Menschen seit dem Ausbruch der Corona-Krise ihr Verhalten in Bezug auf die Einkaufszeiten definitiv geändert haben – aber nicht so sehr, dass alles so neu verteilt wurde, wie es klassische, Rand-, holprige und ruhige Zeiten nicht getan haben existiert nicht mehr. .

Mit diesen Tipps können Sie Anti-Corona-Produkte kaufen

Die Anzahl der Infektionen ist hoch – so hoch, dass es sehr wahrscheinlich geworden ist, eine infizierte Person zu treffen. Mit diesen acht Maßnahmen bleibt Ihr Einkauf auch für Corona sicher!

Neuer Dokumentarfilm auf TVNOW: „Corona – The 2nd Wave“

Video-Wiedergabeliste: Alles, was Sie über Corona wissen müssen

Mallory Glasg

"Musikpraktiker. Hardcore Baconaholic. Wannabe Food Nerd. Wütend bescheidener TV Ninja. Alkoholfreak."

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close
Close