Economy

Enges Rennen: Teil NIO vs. Tesla-Papier: Wer wird in den kommenden Jahren die Nase vorn haben? | Botschaft

Tesla-Aktien legen im Jahresverlauf um 390% zu
Das NIO-Papier stieg 2020 um über 1000%
E-Autoboom trainiert die beiden Rivalen

Die Elektroautobranche ist in den letzten Jahren gewachsen. Auf der Suche nach Alternativen zu Benzin und Diesel sind Elektrofahrzeuge immer beliebter geworden. Natürlich haben auch die Hersteller von Elektroautos bemerkt, dass sie in den letzten Monaten einige beeindruckende Entwicklungen zeigen konnten.

Wenn es um Elektroautos geht, ist es unmöglich, den amerikanischen Elektropionier Tesla zu umgehen. Während Visionr Elon Moschus Noch vor Jahren wurde es als Randphänomen verspottet, aber im Hinblick auf die Marktkapitalisierung hat es sich innerhalb kürzester Zeit zum weltweit größten Autohersteller entwickelt.

Tesla-Aktie im Bullenmodus

Teslas Anteil hat auch in diesem Jahr eine phänomenale Rally erlebt. Während das Papier Ende 2019 noch bei 84 US-Dollar notiert war, liegt es derzeit bei 440 US-Dollar, was einer Steigerung von 425% entspricht. Manchmal hatte der Preis einen so hohen Höchststand erreicht, dass eine Division von 1 auf 5 vorgenommen wurde, um die Aktien dünn zu machen.

Die Ursache für diesen Aufwärtstrend ist die Tatsache, dass der Elektroautohersteller in den letzten fünf Quartalen die Erwartungen konsequent übertroffen hat und in der Gewinnzone geblieben ist. Tesla wurde lange Zeit nicht vertraut, nachdem der Autohersteller in der Vergangenheit viele Quartale lang Gewinne erzielt hatte, um dann wieder in die roten Zahlen zu fallen. Dieser Trend scheint jedoch jetzt gebrochen zu sein. Der US-amerikanische Elektroautohersteller gab im dritten Quartal 2020 einen Rekord von 139.300 Auslieferungen bekannt. Mit der Vorlage des Berichts Ende Oktober bestätigte Tesla außerdem sein Ziel, bis Ende des Jahres eine halbe Million Fahrzeuge auszuliefern das Jahr, obwohl es aufgrund der aktuellen Situation von Corona schwieriger ist als ursprünglich erwartet. Aber auch auf lange Sicht hat die Musks Group noch ein paar Tricks im Ärmel. Die Kapazität der Gigafabrik in Shanghai muss noch erhöht werden, das geplante Tesla-Werk in Grnheide nimmt Gestalt an und ein neues Werk in Austin, Texas, ist ebenfalls geplant.

READ  Fehlende Markterwartungen: Intel-Aktien verlieren zweistellige Zahlen: Intel Data Center-Aktivität enttäuscht | Botschaft

NIO teilt explosive Preisrallye

Aber Tesla ist nicht der einzige schwimmende Hersteller von Elektrofahrzeugen. Denn der chinesische Konkurrent NIO macht immer mehr Fortschritte und macht sich mit positiven Nachrichten einen Namen. Ähnlich wie sein Feind hat sich der Elektroautohersteller erst kürzlich vom Aussterben bedroht gesehen, aber die wachsende Beliebtheit von Elektrofahrzeugen katapultierte dann NIO. Dies zeigt sich auch in der phänomenalen Entwicklung des chinesischen Herstellers. Während dies 2019 mit einem Wert von 4,02 US-Dollar endete, wird es derzeit bei rund 47 US-Dollar gehandelt, was einer Steigerung von über 1000% entspricht. Infolgedessen hat sich die Marktkapitalisierung vervielfacht, was NIO jetzt wertvoller macht als den US-amerikanischen Autogiganten General Motors. (Berechnungsgrundlage ist der Schlusskurs vom 17. November 2020)

Die Hoffnung der NIO-Investoren beruht auf der Tatsache, dass der Elektroautohersteller aus seinem Heimatland China, aber auch darüber hinaus, eine glänzende langfristige Zukunft haben wird. Denn der Autohersteller konnte bisher noch keinen Gewinn erzielen und die Anzahl der Lieferungen ist im Vergleich zu den etablierten Autoherstellern vernachlässigbar. Aber die Popularität des chinesischen Elektroautoherstellers in China wächst weiter und kürzlich konnte der Autohersteller im Oktober erstmals mehr als 5.000 Fahrzeuge verkaufen. Auch der Elektroautohersteller konnte mit der Darstellung der Bilanz für das dritte Quartal 2020 glänzen: NIO gab an, 12.206 Fahrzeuge ausgeliefert zu haben, gegenüber 4.799 im gleichen Zeitraum des Vorjahres. Im zweiten Quartal 2020 wurden noch 10.331 Elektrofahrzeuge ausgeliefert.

Laut der Nachrichtenagentur Bloomberg beeindruckt NIO vor allem Kunden in der Volksrepublik mit attraktiven Paketen. Der Preis für den NIO ES6 SUV ist deutlich höher als für den Tesla Model 3, aber durch verschiedene Batterie- und Serviceangebote können die Kosten für die Besitzer im Laufe der Jahre weiter gesenkt werden. Darüber hinaus hat der Autohersteller nun beschlossen, jedes Jahr ein neues Modell auf den Markt zu bringen. Plötzlich haben die SUV-Auslieferungen gerade erst begonnen. Darüber hinaus erhält NIO Zuschüsse von chinesischen Kommunalbehörden und konnte erst kürzlich Milliarden von Dollar an Unterstützung erhalten.

READ  München: Kultladen muss schließen - ein Coup nach mehr als 30 Jahren

Ein enges Rennen

Aber wer wird langfristig vorne sein? Laut einer Benzinga-Umfrage, bei der 1.000 Investoren gefragt wurden, welche Elektroauto-Aktie bis 2025 das größte Wachstumspotenzial aufweist, dürfte das Rennen zu Ende sein. 50,8% der Händler sahen vor Tesla langfristige NOK. Wenn Sie sich die tatsächlichen Schätzungen der beiden Autohersteller ansehen, erreicht NIO ein durchschnittliches Rating von „Übergewicht“ mit einem durchschnittlichen Kursziel von 160.655 US-Dollar, was eine Steigerung von etwa 245% auf der Grundlage des aktuellen Preises des. Aktion. Es wird jedoch geschätzt, dass Tesla nur ein durchschnittliches Kursziel von 377.243 US-Dollar und ein „Hold“ -Rating hat. Experten schätzen daher, dass die Aktien von Tesla um rund 15% fallen könnten. Es bleibt abzuwarten, wie es in Zukunft weitergehen wird.

Finanzen.net Redaktion

Weitere Neuigkeiten zu Tesla

Bildquellen: Verschiedene Fotografie / Shutterstock.com, Ken Wolter / Shutterstock.com

Mallory Glasg

"Musikpraktiker. Hardcore Baconaholic. Wannabe Food Nerd. Wütend bescheidener TV Ninja. Alkoholfreak."

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close
Close