Economy

#EXKLUSIV Dr. Oetker kauft Flaschenpost – Kaufpreis: 1 Milliarde

#Podcast

Weltpremiere für den OMR DS Insider Podcast – mit den wichtigsten Startup-News des Jahres! Die in Bielefeld ansässige Oetker Group kauft den Flaschenstart Bottle Post. Der Kaufpreis beträgt 1 Milliarde Euro! Plus: Zalando-Gründer investieren in EnPal. Plus: Gorillas sind dabei, von Amerikas größtem Investor zu investieren.

#EXKLUSIV von deutsche-startups.de & OMR +++ NEUESTE NACHRICHTEN +++ Oetker Group gekauft Flaschenpost für eine Milliarde +++ Durstexpress bleib jetzt +++ Amerikanischer Milliardär Michael Bloomberg Millionen mit dem Fall gemacht +++ Größte Veröffentlichung des Jahres +++ Plus: Zalando-Die Gründer investieren 300 Millionen Euro in die Vorsilberbewertung EnPal, Zalando für Solarenergie +++ Mega-Startup aus Berlin Gorillas kurz vor der Investition des größten amerikanischen Investors.

Von Alexander Hüsing, Sven Schmidt und Philipp Westermeyer

Collabs sind immer noch beliebt. Heute gibt es einen besonderen Anlass für die Zusammenarbeit zwischen deutsche-startups.de und OMR. Melde dich alle zwei Wochen Alexander Hüsing, Chefredakteur von deutsche-dtartups.de, und Sven Schmidt, CMO von Maschinensucher.de und OMR Podcast Stammgast im DS-Insider-Podcast zu den Nachrichten der deutschen Risikokapitalszene.

Für Ihren Auftritt im OMR-Podcast – diesmal im OMR DS Insider-Podcast – bringen Sie die MEGA-News mit. Ein deutsches Start-up, das ursprünglich von deutschen VCs finanziert wurde, wird für eine Milliarde Euro an einen deutschen Käufer verkauft. Wir sprechen über eine Flaschenpost und die Oetker-Gruppe. Die Oetker Group, die die Nachricht zuerst mit Durstexpress in eine Flasche geklont hat und nun das Original kaufen muss.

Message in a Bottle, von Insidern liebevoll als Flapo bezeichnet, ist heute in 23 deutschen Städten ein sehr schnell wachsender Getränkelieferservice. Bestellungen werden über die App aufgegeben und Getränke werden innerhalb von zwei Stunden kostenlos geliefert. „Das jährliche Wachstum von 200%, der Deckungsbeitrag von 50% und der Erfolg der Eigenmarken erklären den Kaufpreis“, kommentiert VC-Experte Sven Schmidt.

READ  BMW muss eine Geldstrafe von mehreren Millionen US-Dollar zahlen

„Mit der Konsolidierung des Einzelhandelsmarktes – mit Lidl, Aldi, Edeka, Rewe & Metro als Big Five – werden Kontaktstellen und der direkte Zugang zu Kunden für Marken immer wichtiger.“ unterstreicht den Gründer von OMR Philipp westermeyer. Getränke sind neben Lebensmitteln der wichtigste Geschäftsbereich der Oetker-Gruppe, die 2017 durch den Verkauf ihrer Reederei Hamburg Süd 3,7 Milliarden Euro erhalten hat.

Wie bei vielen E-Commerce-Unternehmen ist die Flaschenbotschaft Corona-Gewinn. „Die zweite Koronawelle wird das weitere Wachstum von Message in a Bottle nicht beeinträchtigen. Das neue Lockdown-Licht hat daher die Unterzeichnung des Abkommens eher beschleunigt “, verrät der Insider der deutschen Startup-Szene, Alexander Hüsing.

Message in the Bottle soll allein im Oktober einen Umsatz von 27 Millionen Euro erzielt haben. Hochgerechnet über 12 Monate sind es mehr als 320 Millionen Euro. Die Oetker-Gruppe zahlt damit rund das Dreifache des Umsatzes oder rund das Sechsfache des extrapolierten Binnenumsatzes von 160 Millionen Euro.

Im Podcast diskutieren Philipp, Sven und Alexander, wie auch der US-Milliardär Michael Bloomberg den Deal verdient, den Reichtum von Gründer Dieter Büchl und Investoren und Business Angels jetzt feiern können. Darüber hinaus gibt Sven bekannt, welches globale Unternehmen die Oetker-Gruppe bei dem Deal übertreffen wollte, wie die US-Investmentbank Morgan Stanley den Preis für Flaschenpost erhöhte und welche deutsche Anwaltskanzlei Oetkers bei dem Deal beriet.

Reicht das für einen Podcast aus? Eigentlich ja – aber Alexander und Sven überraschen Philipp mit zwei exklusiven Neuigkeiten. Ein großer US-Investor plant, 30 Millionen US-Dollar in Gorillas zu investieren – einen hyperlokalen Supermarkt-Lieferservice. Die neue Nachricht in einer Flasche? „Auf jeden Fall ‚die heißeste Scheiße‘ in Berlin – wie damals Flapo in Münster“, sagt Alexander Philipp.

READ  Beliebte Partygetränke: Es besteht die Gefahr von Übelkeit und Durchfall - nicht trinken

Und die Gründer von Zalando investieren einen Wert von 300 Millionen Euro in Enpal – einen vertikal integrierten Anbieter von Solarsystemen für Endverbraucher. „Sie können ein Enpal-Sonnensystem genauso einfach kaufen wie Schuhe von Zalando. Und das Traumteam von Alexander Samwer, David Schneider und Robert Gentz ​​ist zusammengestellt “, bemerkt Sven.

OMR-DS-Insider-Podcast

Abonnieren: Sie können deutsche-startups.de Podcasts unter ansehen Amazon Music – – Apple Podcasts – – Castbox – – Deezer – – Google Podcasts – – Ich hörte Radio – – Bedeckt – – PlayerFM – – Podimo – – Spotify – – SoundCloud oder von RSS-Feed abonnieren.

Punkt:: Die größten Start-up-Investitionen des Jahres (bisher)

Start-up-Jobs: Suchen Sie eine neue Herausforderung? Bei uns Der Arbeitsmarkt Sie finden Stellenangebote von Startups und Unternehmen.

Foto (oben): Flaschenpost

Mallory Glasg

"Musikpraktiker. Hardcore Baconaholic. Wannabe Food Nerd. Wütend bescheidener TV Ninja. Alkoholfreak."

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close
Close