sport

Formel 1: Nico Hülkenberg – Vertrag bereits unterzeichnet? „Ja, ich tat es!“ – Enttäuschung enttäuscht

Werden wir Nico Hülkenberg bald wieder in der Formel 1 sehen? Die Entscheidung steht noch aus.

© ANDREJ ISAKOVIC / AFP

Nico Hülkenberg flirtet weiter mit dem Red Bull Cockpit. In einer Show verwechselte er mit einer Aussage. Hat er schon unterschrieben?

  • Nico Hülkenberg gilt als vielversprechender Kandidat für a Formel 1*-Cockpit beim Red Bull *.
  • In Eins Talkshow an den Red Bull Sender ServusTV Er sprach über Gerüchte und die Zukunft.
  • Eine Aussage sorgte für Aufsehen.

Salzburg – Nico Hülkenberg beim rot Stier – Wie ist die Situation jetzt? Das ist der deutsche Rennfahrer am Montag ServusTV, der interne Sender des Besitzers von Red Bull Didi Mateschitz, war ein Gast, ist angesichts der Gerüchte natürlich besonders explosiv.

Natürlich war von der nächsten Saison die Rede – und Hülkenberg selbst sorgte dafür, dass viele deutsche Formel-1-Fans eine Weile nach Luft schnappten.

Formel 1: Nico Hülkenberg bei Red Bull? Der Fahrer scherzt die Zuschauer

Hülkenberg war in den letzten Wochen immer wieder ein möglicher neuer Teamkollege bei Red Bull Max Verstappen hat gehandelt und verbirgt nicht die Tatsache, dass er nicht gegen das Cockpit des Top-Teams wäre. Es ist logisch, dass Emmericher eine Einladung zum Sender Red Bull nicht ablehnt. Moderator Andreas Gröbl sprach nicht lange im Busch – und fragte den Deutschen von Anfang an: „Hast du dich schon angemeldet?“ Zu jedermanns Erstaunen antwortete Hülkenberg: „Ja, das habe ich!“

Jeder, der den 33-Jährigen kennt, hat jemals eine Zündschnur mit seinem Lächeln gerochen. Kurz darauf brach er den Knebel: „Ich habe einen neuen Hypotheken- und Sparvertrag unterschrieben“, sagte er schelmisch. Die Ex-Renault *-Pilot sprach dann ohne Witze über seine aktuelle Situation. „Sonst gibt es nichts zu berichten. Es ist gerade sehr, sehr ruhig. Ich denke, es wird eine Weile dauern, bis es wirklich Klarheit gibt “, verrät„ Hulk “.

READ  Joachim Löw: Philipp Lahm entpackt! DFB-Krise? "Ich habe bereits 2018 gesagt, dass ..."

Formel 1: Nico Hülkenberg heißer Kandidat bei Red Bull – er hat zwei Konkurrenten

Für Red Bull ist Hülkenberg eine echte Option. Alexander Albon ist weit von Verstappen von Rennen zu Rennen in dieser Saison. „Ich bin ziemlich entspannt. Es liegt nicht in meiner Hand, die Karten werden ausgeteilt. Natürlich hoffe ich, dass es ein weiteres Comeback und eine weitere Chance gibt. Wo ich natürlich sehr heiß wäre. Wir brauchen aber nur ein wenig Geduld, bis die endgültige Entscheidung getroffen ist “, erklärt Hülkenberg.

Mexikaner Sergio Perez ist der dritte mögliche Kandidat für das Cockpit. Während Verstappen bereits für Deutsch geworben hat („Es läuft persönlich gut“), liegt die Entscheidung bei den Verantwortlichen. Helmut Marko und Christian Horner. Hülkenberg hat nur noch eines: abwarten und in Form bleiben.

Ein weiterer deutscher Pilot feierte endlich einen weiteren Erfolg in Istanbul: Sebastian Vettel überrascht nach dem dritten Platz mit Gänsehaut *. (epp) * tz.de ist Teil des Ippen-Redaktionsnetzwerks.

Kirsa Froste

"Extremer Twitter-Fanatiker. Freiberuflicher Spieler. Preisgekrönter Kaffee-Junkie. Unheilbarer TVaholic. Leser. Alkohol-Fan. Lebenslanger Speck-Fan."

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close
Close