entertainment

Gotthilf Fischers letzter Wunsch (†) wurde abgelehnt

Also hatte er Gotthilf Fischer anscheinend wollte er keine eigene Beerdigung. Fertig letzten Mittwoch schlechte Nachrichten die Runde: Der deutsche Chorleiter und Gründer der berühmten Fischerchöre ist im Alter von 92 Jahren verstorben. Zu seinen Lebzeiten hätte er eine ganz besondere Vorstellung von seiner Beerdigung gehabt. Doch dieser letzte Wunsch ist in Erfüllung gegangen Gotthilf nicht nach seinem Tod erreicht …

Vor Bild sagte der deutsche Trompeter Walter Scholz jetzt ist es Gotthilfs Sein letzter Wunsch war es, dass er als langjähriger Freund während der Beerdigung das Lied „Behalte Gott, das wäre zu schön gewesen“ auf der Trompete spielt. „Wer hat Gotthilf Von mir vor 20 Jahren gewünscht. Jedes Mal, wenn wir uns trafen, erinnerte er mich daran „Stress Walter. Dieser Wunsch wurde jedoch abgelehnt, da die Musiklegende am vergangenen Mittwoch begraben wurde – und nur im engsten Familienkreis, ohne seinen Freund. Walter.

Und das tut dem Musiker weh. „Die Familie von Gotthilf hat mir nicht mal gesagt, dass mein bester Freund tot ist „„Er ist mies und respektlos. Ich bin enttäuscht und wütend.“ Gotthilfs Der Direktor begründete den kleinen Gedenkgottesdienst mit den Maßnahmen, die aufgrund der aktuellen Gesundheitssituation gelten. Immer noch wollen Walter seine Trompete solo weiter Gotthilfs Hol das Grab ein.

Gotthilf Fischer und Walter Scholz im Juni 2019
Walter Scholz im Mai 2013 in Bad Peterstal-Griesbach
Gotthilf Fischer, Dirigent
READ  Florian Silbereisen: Neue Schlager-Liebe? Fans sind sich sicher - "Wir haben wirklich miteinander geflirtet"

Wazo Beumersd

"Reiseleiter. Subtil charmanter Speck-Ninja. Unruhestifter. Leidenschaftlicher Leser. Popkultur-Enthusiast. Zombie-Guru. Typischer Unternehmer."

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close
Close