entertainment

Günther Jauch muss aus gesundheitlichen Gründen eine Pause von der Show einlegen – der TV-Star tritt für ihn ein

Günther Jauch war bei „2020 – The Quiz“ – musste aber dazwischen sitzen.

© Henning Kaiser / dpa

„Wer wird Millionär?“ In einer ARD-Quizshow musste ihn ein Fernsehkollege ersetzen.

München – Nach „2020 – Das Quiz“ Frank Plasberg hat am Mittwoch, 30. Dezember, in der ARD Bilanz über das Krisenjahr 2020 gezogen. Waren im Laufe des Jahres im Rückblick Günther Jauch, Barbara Schöneberger, Jan Josef Liefers und Ralf Schmitz einladen. Corona war jedoch nicht das bestimmende Thema des Abends, sondern vor allem die Sehenswürdigkeiten, lustigen und emotionalen Momente wurden mit Quizfragen besprochen. Mit großem Erfolg: Fast sechs Millionen Zuschauer aussteigen.

„2020 – Das Quiz“: Günther Jauch hat es hinter sich – ein Ersatz wird benötigt

Einer der berühmten Gäste war Ende des Jahres nicht ganz in guter Form. Frank Plasberg machte dies in der Einleitung deutlich: „Günther Jauch ist immer noch hier, um zu gewinnen, aber dieses Jahr sieht es schlecht aus. Ich habe schlechte Nachrichten: Der Mann hatte eine LumbagoEr kann nicht jedes Spiel spielen. „Es ist eine Ausrede“, rief Ralf Schmitz sofort. „Sie glauben es nicht, wenn Sie es so betrachten“, sagte Barbara Schöneberger. Und tatsächlich wurden Günther Jauchs Rückenschmerzen kaum bemerkt, er scherzte sogar darüber: Jedes Mal, wenn eine schwierige Frage gestellt wurde, stellte er sie denjenigen mit Rückenschmerzen.

TV-Chef Horst Lichter ersetzt Günther Jauch

Aber natürlich ging der ehrgeizige Moderator „Wer wird Millionär?“ Nicht so weit, nur für einen Sportspiel brauchte einen großen Ersatz. „Gibt es jemanden, der sie kontaktieren kann? Hüftflexibilität, deine körperliche Verfassung? Plasberg scherzte. Und tatsächlich hat Günther Jauch einen würdigen Ersatz gefunden: als „Doppelkörper“ wählte Jauch TV-Chef Horst Lichter draußen. Er sagte zuversichtlich: Unmittelbar nach Jauchs Bitte war ihm klar, dass er ihn als „Stuntman“ ersetzen würde. Auch wenn es nicht mit großem Erfolg ist: damit Ski-Parkour, den er für Jauch absolvierte, erreichte den letzten Platz. Und dafür erhielt er schnell die Quittung: Ralf Schmitz verabschiedete sich vom TV-Chef mit den Worten „Bitte niemals für mich springen“.

READ  Klaas verteilt gegen Oliver Pocher - BZ Berlin

Horst Lichter ist am Silvesterabend auf dem ZDF-Traumboot zu sehen

Das war’s mit Horst Lichts Flash-Look. Aber der TV-Chef hat es geschafft, die nächste Einstellung zu landen, auf der er ist Neues Jahr im ZDF-Traumboot haben. ((spl)

Wazo Beumersd

"Reiseleiter. Subtil charmanter Speck-Ninja. Unruhestifter. Leidenschaftlicher Leser. Popkultur-Enthusiast. Zombie-Guru. Typischer Unternehmer."

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close
Close