Top News

Laschet: „Die Idee ist nicht schlecht“ – beginnen die Winterferien in NRW früher? – Köln

Köln – Der Ministerpräsident von Nordrhein-Westfalen, Armin Laschet (CDU), hat die Winterschulferien im bevölkerungsreichsten Bundesland aufgrund der Koronapandemie verlängert. Es ist eine „denkbare Möglichkeit“, sagte Laschet am Dienstag gegenüber dem WDR-Fernsehen, er solle erwägen, den Urlaub zwei Tage früher zu beginnen.

Dies würde insbesondere bedeuten, dass die Winterferien nicht am 23. Dezember, sondern am Montag, dem 21. Dezember, beginnen würden. Dies bedeutet, dass der letzte Schultag vor Weihnachten der 18. Dezember sein würde.


Die Landesregierung werde dies mit Verbänden besprechen, sagte Laschet. „Die Idee ist nicht schlecht.“

Hintergrund der Überlegungen ist, dass die Menschen ihren Kontakt vor Weihnachten so weit wie möglich einschränken sollten, damit es während der Familienfeiern zu Weihnachten nicht zu Infektionen kommt. „Aber das bietet auch keine Sicherheit“, sagte Laschet.

Nach den Plänen der Landesregierung könnten dann die beiden zusätzlichen Winterferien aus dem Karneval genommen werden. Normalerweise haben NRW-Schüler keinen Unterricht um Rose Monday. Das Bildungsministerium erwägt diese Alternative, sagte Laschet. „Weil eines klar ist: Nächstes Jahr wird es keinen Karneval geben.“ Und tatsächlich sollte man in dieser Zeit keinen Skiurlaub machen, fügte er hinzu.

READ  Corona-Patientenversorgung garantiert //news.google.com/__i/rss/rd/articles/SWR Aktuell "SWR

Baldwin Blomgrens

"Introvertiert. Social-Media-Fan. Lebenslanger Spieler. Musikspezialist. Begeisterter Veranstalter."

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close
Close