World

Live-Wahlen in den USA 2020: Biden baut Führung aus – Trump-Stabschef mit Krone infiziert

Amerikanische Wahl 2020
Biden baut Blei aus – Trump-Stabschef, der mit Korona infiziert ist

In den Vereinigten Staaten gibt es Meinungsverschiedenheiten über die Auszählung der Briefwahlstimmen. „Was will ich? Ich möchte die Stimmen gezählt haben, die am 3. November hier eingetroffen sind und nicht einen Tag später.“ „Es ist wichtig, dass jede Stimme gezählt wird, jede Stimme zählt und einen Unterschied macht.“ In Philadelphia trafen sich die Lager der beiden Lager am Donnerstag. Trump-Anhänger wollten, dass Pennsylvanias Konten aufhören. Hier ist der amerikanische Präsident ganz vorne mit dabei. Gegner von Trump und Anhänger von Biden wollen, dass alle Stimmen gezählt werden. Die Demokratie wird auf den Straßen von Philadelphia einem Stresstest unterzogen. Jackie, die sich weigerte, ihren Nachnamen preiszugeben, machte eine besondere Reise aus New Jersey: „Was während dieses Wahlprozesses in der Wahlnacht passiert ist, ist empörend und für das amerikanische Volk absolut inakzeptabel, was Die Linke hat den Wahlprozess in unserem Land durchgeführt. Die Massenmedien haben die Erzählung aufgegriffen. Sie haben die Stimmenzählung gestoppt, weil sie wussten, dass Trump gewinnen würde. „Auf der anderen Seite sehen wir keine Grundlage, keine Grundlage, nein Beweise für diese Vorwürfe. Sie haben wie alle anderen gewählt, sagt Rov Irving, der Joe Biden unterstützt. „Weil wir für die Tugenden kämpfen, auf denen dieses Land gegründet wurde, nämlich die Demokratie. Ja, und weil wir diese Institution aufrechterhalten wollen, muss jede Stimme zählen. Deshalb sind wir hier.“ Die begrenzten Wahlergebnisse bringen die Amerikaner auf die Straße. Bisher waren die Proteste weitgehend friedlich.

Mehr

Wer kann die Wahl für sich selbst treffen? Für Herausforderer Joe Biden gibt es im Moment viel zu sagen. Aber sein Rivale lässt alle legalen Stopps. Die Entwicklung der amerikanischen Wahlen in zurück-Liveblog.

Die Vereinigten Staaten haben ihren neuen Präsidenten gewählt. Es ist jedoch noch nicht klar, wer das Rennen gewonnen hat. Viele Stimmen müssen noch gezählt werden. Wird der scheidende Präsident Donald Trump nach vier Jahren wiedergewählt? Oder wird der Herausforderer der Demokraten, Joe Biden, das Rennen gewinnen? Biden ist derzeit an der Spitze und kommt dem großen Ziel immer näher. Der scheidende Präsident Trump hat jedoch erneut ohne Beweise klargestellt, dass er die Wahl als Betrug ansieht und sie vor Gericht anfechten wird.

Wer wird gewinnen? Lesen Sie hier, wann die neuesten Ergebnisse zu erwarten sind:

+++ Verfolgen Sie die Ereignisse des aufregenden Wahltages im strengen Live-Blog +++

Wenn Sie diesen Artikel auf einem mobilen Gerät lesen und Probleme beim Anzeigen haben, Klicken Sie bitte hier

US-Wahlen 2020 – Der Stern Live Blog

  • Ist es immer noch eine Überlegung oder nur Mitleid? das Republikaner Rick Santorum Nennen Sie seine Landsleute Donald Geben Sie Trump Zeit, seine angebliche Niederlage zu akzeptieren. Auf CNN, wo der Senator regelmäßig auftritt, sagte er: „Er beginnt gerade zu begreifen, dass er wahrscheinlich nicht länger Präsident der Vereinigten Staaten sein wird. Einige würden sagen, dass es offensichtlich ist, aber wir wissen es nicht. nicht vorher, wenn alle Stimmen gezählt wurden. „

  • Niels kruse

    Die halbe Welt ist fasziniert von Wahlhelfern in den Vereinigten Staaten, wenn die Nachrichten kommen Einer der wichtigsten Mitarbeiter von US-Präsident Donald Trump wurde von der Krone infiziert. fast weniger: laut medien Positiver Stabschef Mark Meadows auf das Virus getestet. Das Weiße Haus lehnte eine Stellungnahme ab. Meadows hatte Trump am Dienstag – dem Wahltag in den Vereinigten Staaten – begleitet, als Wahlbeamte Arlington in der Nähe von Washington besuchten.

  • Niels kruse

    Kurze Erklärung Das Zwischenergebnis: Wenn die Ergebnisse bestätigt werden, ist Joe Biden derjenige zum nächsten Präsidenten der Vereinigten Staaten gewählt. Ebenso wenn er Nur in Pennsylvania würde gewinnen, oder in Arizona und Nevada. In Georgien werden sie aufgrund des sehr feinen Unterschieds definitiv wieder gezählt.

  • Niels kruse

    Die aktuellen Zwischenergebnisse:

    Pennsylvania: 28.833 Stimmen voraus für Biden
    Georgia: 7.248 Stimmen voraus für Biden
    Arizona: 29861 Stimmen voraus für Biden
    Nevada: 22.657 Stimmen voraus für Biden

  • Niels kruse

  • Niels kruse

    das Oberster Gerichtshof der Vereinigten Staaten traf eine erste Entscheidung über die Präsidentschaftswahlen. Die Richter entscheiden auch, dass im Bundesstaat Pennsylvania die Wahllokale nach der Schließung geschlossen sind eingehende Stimmzettel sollten getrennt aufbewahrt und gezählt werden. Dies macht es einfacher, sie nicht in die endgültige Zählung einzubeziehen, wenn sie ungültig gemacht werden müssen. Richter Samuel Alito traf die dringende Entscheidung auf Ersuchen der Republikaner. Genau aus diesem Grund haben die Behörden die Stimmzettel bereits separat gesammelt.

  • Niels kruse

    Der amerikanische Präsident zweifelt seit Tagen (tatsächlich seit Monaten) Zuverlässigkeit der Präsidentschaftswahlen. Und solange er ankündigte, würde er die Ergebnisse vor Gericht anfechten, insbesondere im wichtigen Bundesstaat Pennsylvania. Aber beschweren Sie sich über die Kosten. Also rufe Donald Trump ermutigt seine Unterstützer, Geld für Rechtsstreitigkeiten zu spenden bei Wahlen, will aber das Geld verwenden auch Kampagnenschulden abbezahlen – wurde im Kleingedruckten seiner Spendenaufrufe deutlich. Angesichts der bevorstehenden Niederlage des Republikaners gegen den demokratischen Herausforderer Joe Biden verschickt sein Kampagnenteam E-Mails an Unterstützer, in denen mit zunehmendem Druck um Geld bitten, wie schön strenger Kollege Marc Drewello vor kurzem gesagt.

  • Niels kruse

    Angesichts des vorhersehbaren, aber nicht endgültigen Ergebnisses der Wahlen warnt Donald Trump sein Gegner Joe Biden vor proklamieren Sie sich selbst zum Gewinner?. „Joe Biden sollte nicht fälschlicherweise das Amt des Präsidenten beanspruchen. Ich könnte die gleiche Anfrage stellen. Die Klagen fangen gerade erst an!“, Schrieb er auf Twitter. Kurz danach fügte Trump hinzu: „Ich hatte in all diesen Staaten spät in der Wahlnacht einen solchen Vorsprung. Nur um zu sehen, wie alle Blei auf wundersame Weise verschwindenIm Laufe der Tage „, schrieb Trump, obwohl eine solche Entwicklung bei einer Wahl alles andere als ungewöhnlich ist.“ Vielleicht wird der ganze Weg zurückkommen, wenn unsere Rechtsprozesse voranschreiten!

  • Niels kruse

    Hallowird die amerikanische Zählung auf unbestimmte Zeit fortgesetzt. Die makabren Witze machen zum Beispiel bereits die Runde: Wenn es so weitergeht, werden die Kandidaten das Ende nicht sehen. Nun, Nevada hat bereits angekündigt, dass es wahrscheinlich sowieso das ganze Wochenende brauchen wird – wir Heck hält Sie auf Live-Blog auf dem Laufenden.

  • DieterHoss

    Der Freitag fand auch ohne endgültige Entscheidung bei den US-Wahlen statt. In den entscheidenden Staaten liegt Joe Biden derzeit an der Spitze:
    Georgia: mit gut 4000 Stimmen
    Pennsylvania: mit gut 19000 Stimmen
    Nevada: mit gut 22000 Stimmen
    Arizona: mit fast 37.000 Stimmen
    Eine Entscheidung ist derzeit nicht in Sicht. Am Samstag gilt: Das Zählen geht weiter. Die Zählung geht weiter.

  • DieterHoss

    Wie läuft es in North Carolina und Alaska? Die beiden Staaten, in denen es noch kein Ergebnis gibt, sind uneins, da Joe Biden praktisch keine Chance hat. In North Carolina führt Trump die Gesamtbilanz an und liegt derzeit bei 1,4 Prozentpunkten. 98 Prozent der Stimmen werden gezählt; Es geht um 16 Wähler. Und In Alaska besitzt Trump derzeit fast 63%;; hier zählt sowieso noch in den nächsten tagen. Dies entspricht etwa drei Wählern.

  • DieterHoss

    Allmählich scheint er sich auf Trump zu erheben. Zumindest berichtet der CNN-Korrespondent Jim Acosta über „Quellen“ des Weißen Hauses. Trump bewertet die Situation nun etwas „realistischer“, sagt tes. Dies bedeutet jedoch (noch) nicht, dass der Präsident bereits aufgegeben hat.

  • DieterHoss

    Selbst in diesen langweiligen Zähltagen – zur Erinnerung: Die Wahl fand am Dienstag statt 😉 – könnte der Unterschied zwischen Donald Trump und seinem Herausforderer noch größer sein. Während Trump wütend twittert und über die Wahl spricht, die ihm „gestohlen“ wurde, hört Joe Biden so gut wie nichts. Vor ungefähr 26 Stunden forderte er seine Unterstützer auf, geduldig zu sein. Kein Wort seitdem, kein Tweet, nicht einmal von Kamala Harris. Dies wird durch das Ergebnis der bevorstehenden Wahlen für demokratische Kandidaten unterstützt.

  • DieterHoss

    Und Joe Biden baute seine Führung in Pennsylvania erneut aus. Er hat jetzt mehr als 19.000 Stimmen vor sich, berichtet CNN. Wenn Biden den Staat gewinnen würde, wäre es wie ein Wahlsieg.

  • DieterHoss

    Nach US-Präsident Donald Trump hat auch der englische Premier League-Spitzenreiter Southampton ein „Stop the Count“ gefordert – aber aus gutem Grund. Der Fußballverein steht nach acht Spieltagen überraschenderweise an der Spitze der Tabelle, vor dem Titelverteidiger Liverpool mit sieben Spielen. Wenn die Liga jetzt geschlossen würde, wäre Southampton Meister. Und der Club war noch nie so.

READ  Wahlergebnisse der USA 2020: All Trump vs. Biden

Betlinde Blaug

"Zertifizierter Twitter-Ninja. Musik-Junkie. Freund von Tieren überall. TV-Fan."

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close
Close