sport

Mick Schumacher bei Haas? „Vielleicht eine Überraschung“

18:05 Uhr

Bis morgen!

Das wissen Sie wahrscheinlich auch, oder? Wenn Sie etwas nicht finden können, vergessen Sie es und wenn Sie aufräumen oder nach einem anderen Gegenstand suchen, wird es plötzlich wieder angezeigt. Leider sind das für mich keine Formel-1-Weltmeisterschaftsautos …

Maria Reyer feuert Sie heute mit diesem merkwürdigen Foto. Ich wünsche Ihnen einen schönen Abend und hoffe, Sie morgen zu sehen!


17:55 Uhr

Alonso: Ja, es ist mein Kopf!

Fernando Alonso bereitet sich auf seine Rückkehr im Jahr 2021 vor. Dazu wurde er zur Headset-Firma Bell eingeladen. Unter anderem wurde ein Scan seines Kopfes durchgeführt, um eine optimale Passform für den Helm des kommenden Jahres zu gewährleisten.


17:52 Uhr

Massa: Kann sich an Bottas Stelle setzen

„Wenn Sie ein, zwei, drei oder sogar vier Jahre lang Teamkollege mit jemandem waren, der ständig vor Ihnen steht und den Sie nicht schlagen können, wird die Situation immer schwieriger“, analysiert Felipe Massa die Situation von Valtteri Bottas bei Mercedes gegen ‚Ziggo Sport‘. Der Brasilianer weiß aus eigener Erfahrung, wie es sich anfühlt, in einer Mannschaft nur die zweite Geige zu spielen.

„Der Teamkollege übernimmt die vollständige Kontrolle über das Team. Weil er es auch verdient. Es ist mir auch mit Fernando passiert. Wir waren am Start unentschieden, aber es gab dieses Rennen, in dem ich ihn passieren lassen musste. und das hat mein Selbstvertrauen zerstört. Wenn ich mir Valtteris Situation anschaue, ist das wirklich schwierig „, sagte Massa. Denn obwohl der Finne im Qualifying oft schneller ist, hat er im Rennen normalerweise keine Chance. .


17:01 Uhr

Grosjean: Nur ein Fahrer hat mich kontaktiert

Haas-Fahrer Romain Grosjean wird 2021 nicht mehr in der Formel 1 sein, das ist sicher. Als bekannt wurde, dass die beiden Haas-Piloten kurz davor standen, ihre Cockpits zu verlieren, waren viele Beobachter nicht überrascht. Anscheinend auch nicht für die französischen Kollegen.

Denn: Als wir erfuhren, dass Grosjean seinen Platz verlieren würde, kontaktierte ihn nur ein Kollege.RaceFans.net„. „Er war der erste und einzige Fahrer, der mir eine WhatsApp-Nachricht gesendet hat. Sie zeigt wirklich, wie großartig er ist“, sagte Grosjean von Williams-Fahrer George Russell. Er unterhält gute Beziehungen zu den Briten.


16:35 Uhr

Schumacher: „Alles F1 ist gut für Mick“

Wie stehen die Chancen von Mick Schumacher, 2021 die Top-Kategorie zu erreichen? Auf jeden Fall hat Ferrari angekündigt, dass vor dem Formel-2-Finale in Bahrain eine Entscheidung getroffen wird. „Alles in der Formel 1 ist wirklich gut für Mick“, sagt sein Onkel Ralf Schumacher zu „Sport 1“.

READ  Thiem eliminiert Djokovic im ATP-Finale

„Aber die Situation bei Haas hat sich ein wenig geändert, es gab Verkaufsgedanken im Raum. Ferrari und Haas kommen sich näher. Ich kann mir das vorstellen, weil Ferrari so viel in Mick investiert hat – natürlich auch finanziell mehr. die emotionale Verbindung. “ Dies scheint also die optimale Lösung für Schumacher zu sein. Der Ex-Pilot hofft nur: „Ich hoffe, der Motor ist in Ordnung, das kann auch eine Überraschung sein.“


16.30 Uhr

Videoanalyse: Schumacher bei Haas?

Natürlich sprach Kevin Scheuren auch mit dem Experten Marc Surer über Mick Schumacher in der neuen Ausgabe von „Starting Grid“. Wenn der Deutsche tatsächlich 2021 einen Platz in Haas finden würde, hätte das Team „alles richtig gemacht“, sagt der Schweizer.

– Jetzt die ganze Nummer „Startraster“ in unserem Radio-Player iTunes oder meinsportpodcast.de Hör mal zu!

– Unsere Abonniere den YouTube-Kanal und verpasse kein neues Video!


Surer: Mick wird die Führungsrolle bei Haas übernehmen

Marc Surer hätte Mick Schumacher im Alfa Romeo gegenüber dem Haas vorgezogen, aber er glaubt, dass diese Konstellation auch Vorteile haben kann Weitere Formel-1-Videos


15:41 Uhr

Leserrezensionen: W-Serie in Saudi-Arabien

Wir haben auch eine Nachricht von einem Benutzer bezüglich des bevorstehenden Formel-1-Debüts in Saudi-Arabien erhalten. Er schreibt: „Rennen in Saudi-Arabien sind keine Überraschung. Wenn es um Geld geht, wird alles andere zweitrangig. Die Formel 1 muss darauf achten, die Fans bei solchen Rennen nicht zu entfremden“, sagt er -er.

Und er hat einen Vorschlag für Liberty Media: „Ich würde zumindest die W-Serie im Zeitplan haben wollen, wenn Sie dort auch wirklich ‚#WeRaceAsOne‘ vorschlagen wollen.“


15:34 Uhr

Saudi-Arabien: „Ich kann nicht länger warten“

Die Formel 1 gab letzte Woche bekannt, dass ab 2021 ein Rennen in Saudi-Arabien stattfinden wird. In Jeddah wird die Königsklasse auf einem Straßenkurs sein, bevor die neue permanente Qiddiyah-Strecke im Jahr 2023 gefahren wird. Für diese Entscheidung Liberty Media muss viel Kritik aufgenommen haben, Fans haben online in den Foren sogar über einen Boykott des Rennens diskutiert.

Jetzt hat der Präsident der Saudi Automobile and Motorcycle Association zu ‚Der National‚berichtet zu sprechen. Prinz Khalid Bin Sultan al Faisal enthüllt, dass die Beziehung zur Formel 1 „seit vielen Jahrzehnten“ besteht. Das Rennen nach Saudi-Arabien zu bringen war „offensichtlich“.

READ  Auslosung des DFB-Pokals (ARD): Alexander Bommes mit Fehlern am Fließband - Fans lachen über ihn

Denn: Junge Menschen lieben Unterhaltung und Sport. Für die königliche Familie ist es wichtig, der Bevölkerung ein großartiges Ereignis bieten zu können. Deshalb wollten sie nicht warten, bis die Strecke vorbei war. „Wir können keine weiteren drei Jahre warten – es ist zu lang für uns.“


3:30 Uhr Nachmittags.

Haas: Beste Pressemitteilung des Tages

„Es steht kurz vor Thanksgiving in den USA und in Erwartung der Formel-1-Weltmeisterschaft dient er einem Teil der Türkei für das Haas F1 Team.“ Dies ist der Eröffnungssatz der heutigen Pressemitteilung des Team USA. Es gibt keinen besseren Weg, um eine Vorschau auf den Großen Preis von Türkei zu starten. Hut!


15:07 Uhr

Pirelli geht auf Nummer sicher

Zurück nach Istanbul: Pirelli bringt die drei stärksten Reifenmischungen in die Türkei. Es werden C1 (hart), C2 (mittel) und C3 (weich) verwendet. Diese Variante wurde zuletzt in Portugal eingesetzt. Die Fahrer erhalten sieben Sätze Weichreifen, drei Mittelreifen und drei Hartreifen.

Pirelli geht davon aus, dass die Reifen in Istanbul besonders stark beansprucht werden, und hat daher die Zuordnung angepasst. Insbesondere in Kurve 8 erfordert die sehr lange Linkskurve Gummi, insbesondere die rechte Front. Der Weg wurde kürzlich neu asphaltiert, was die Aufregung noch verstärken könnte.

Übrigens: Sebastian Vettel gewann das letzte Rennen 2011 mit einer Vier-Stopp-Strategie (!). Insgesamt wurden 80 Boxenstopps gemacht.


14:19 Uhr

Lesermeinung: Kastration von Ferrari

Wir haben auch eine Stellungnahme zu Ferrari erhalten. Ein Leser stellt fest, dass die „schlechte“ Leistung von Ferrari und seinen Kunden wahrscheinlich „Teil des geheimen Abkommens zwischen Ferrari und der FIA“ ist. Der Punkt ist, dass Ferrari den Motor aufgrund mehrerer technischer Richtlinien umbauen musste und daher an Leistung verlor.

„Dank der technischen Kastration von Ferraris und Kundenmotoren können die im letzten Jahr betrogenen Teams die Punkte dieses Jahr ohne größeren Skandal wiedererlangen.“ Insbesondere Red Bull fühlte sich betrogen, das Team wurde 2019 Dritter hinter Ferrari in der Konstrukteurswertung und erhielt damit weniger Auszeichnungen. In diesem Jahr liegt Red Bull eindeutig auf dem zweiten Platz, aber insgesamt wird aufgrund der Koronapandemie weniger Geld ausgegeben.

READ  Deutschland gegen die Ukraine: Vier Sterne am Samstag positiv getestet - Spiel gegen die Schweiz abgesagt

– Bereits bekannt? Mit dem Hashtag #SagsMST können Sie uns jetzt Ihre Meinung zu einem Thema auf Twitter senden!


14:14 Uhr

Schumacher: Vettel / Ferrari brechen im Vorjahr

Kommen wir zu einem anderen Fahrer aus dem Ferrari-Kosmos: Sebastian Vettel. Aufgrund der anhaltenden Formkrise des Vierfach-Weltmeisters sind Spekulationen darüber entstanden, ob die Scuderia die Deutschen benachteiligt. Dies wurde von der Mannschaft abgelehnt und der Deutsche selbst glaubt es auch nicht.

„Es ist nicht angebracht, einen Fahrer zu benachteiligen, weil man die Punkte beider Autos braucht“, sagte Ralf Schumacher gegenüber ‚Sport1‘. „Niemand kann es beweisen und es ist auch nicht effektiv. Der Punkt ist, dass Vettel von Anfang an nicht gut behandelt wurde.“ Die „große Pause“ fand letztes Jahr in Monza statt, als das Team in der „Windschatten-Affäre“ hinter Leclerc stand.



13:11

Positive Fälle bei Williams

Über Corona …

Das Williams-Team wird für das türkische Wochenende einige Änderungen vornehmen, da einige positive Fälle aufgetreten sind. Bei den Briten in Portimao und Imola sind Fälle aufgetreten, weshalb die auf der Rennstrecke anwesende Besatzung nach Istanbul umgebaut wird.

Die FIA ​​hat zuletzt am Freitag ein Corona-Test-Update veröffentlicht: Zwischen dem 30. Oktober und dem 5. November wurden insgesamt 1.781 Tests durchgeführt und acht positive Fälle entdeckt. Das Fahrerlager muss alle fünf Tage und innerhalb von 24 Stunden nach Ankunft im Fahrerlager getestet werden – dies ist neu seit dem Sturz von Lance Stroll.


13:02 Uhr

Bahrain: Ärzte bekommen Sitzplätze auf der Tribüne

Nach dem Großen Preis von Türkei wird die erste Kategorie in Bahrain an zwei Rennen teilnehmen – wie in Istanbul ohne Zuschauer. Der Bahrain International Circuit hat bestätigt, dass nur wenige Personen als Beobachter zugelassen werden und nur „Familien von medizinischem Personal“.

„Eine begrenzte Anzahl von Tribünenplätzen wird Familien von Hausärzten und Ersthelfern in Bahrain zugewiesen, um ihren unglaublichen Beitrag und ihr Engagement für die Reaktion auf die Pandemie im Königreich anzuerkennen“, heißt es in einer Erklärung in einer Erklärung.

Für die vier außergewöhnlichen Rennen erwartet Liberty Media keine Fans mehr vor Ort. Abu Dhabi hat auch bereits bestätigt, dass das Saisonfinale am 13. Dezember ohne Zuschauer auf der Strecke stattfinden wird.


Kirsa Froste

"Extremer Twitter-Fanatiker. Freiberuflicher Spieler. Preisgekrönter Kaffee-Junkie. Unheilbarer TVaholic. Leser. Alkohol-Fan. Lebenslanger Speck-Fan."

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close
Close