sport

„Mit Nico läuft es auch persönlich gut“

(Motorsport-Total.com) – Max Verstappen hat immer betont, dass es ihm egal ist, wer sein Teamkollege im Jahr 2021 sein wird. Bei einer Medienkonferenz mit niederländischen Journalisten am Freitag vor dem Großen Preis von Emilia-Romagna Bei Imola (Formel 1 2020 live im Ticker!) rutschte jedoch zum ersten Mal ein Hinweis darauf, dass er die Frage seines Teamkollegen doch nicht so gleichgültig beantworten könnte, wie es bis dahin behauptet wurde vorhanden.

Mein Platz auf der rechten Seite ist frei, also möchte ich, dass Nico Hülkenberg da ist! Zoomen

Laut einem Reporter des Fernsehsenders „Ziggo Sport“ wird viel darüber spekuliert, wer sein Lieblingsteamkollege ist. Er möchte wissen, ob es stimmt, dass Verstappen einen bevorzugten Kandidaten hat – ohne einen Namen zu nennen.

Verstappen antwortet: „Ich verstehe mich gut mit allen. Mit Nico“, nennt er den Deutschen selbst, „aber das passt mir auch persönlich, weil ich mit ihm Niederländisch sprechen kann. Und Nico hat in den Rennen in die er gesprungen ist, ist ein sehr guter Job. „

Gleichzeitig erklärte der 23-Jährige: „Es ist nicht meine Aufgabe, diese Entscheidung zu treffen. Es ist die Aufgabe des Teams.“

Dies wird erst im Dezember entschieden. Neben Hülkenberg sind Sergio Perez und Alexander Albon die verbleibenden Kandidaten. Letzteres benötigt jedoch dringend bessere Ergebnisse.


Letzte Nacht: Kommt Hamilton zu Red Bull?

Wenn Red Bull Weltmeister werden will, muss Dietrich Mateschitz in die Tasche greifen und Lewis Hamilton einstellen, schlägt Christian Nimmervoll vor Weitere Formel-1-Videos

Wie auch immer, Verstappen scheint keinen Weg zu finden, seinen Teamkollegen zu unterstützen: „Gib ihm Vollgas. Es ist das einzige, was du tun kannst. Ich kann viel reden, aber es tut ihm nicht gut. Nur bei Vollgas. Das ist die einzige Option. „

READ  Formel-1-Feeling: neben Mercedes - zweites Auto aus Deutschland vor dem Einstieg?

In der Zwischenzeit scheinen Hülkenbergs Chancen bei Red Bull zu steigen, nicht nur wegen Verstappens offensichtlicher Präferenz. Denn Teammanager Christian Horner erwartet von den verbleibenden Kandidaten, dass sie auf die Entscheidung von Red Bull warten.

Perez erhöhte jedoch den Druck auf Red Bull am Freitag in Imola und gab an, dass er eine schnelle Entscheidung brauche, damit ihm andere mögliche Optionen nicht durch die Finger gingen.

Wird es gut mit Horner und Helmut Marko gehen?

Kirsa Froste

"Extremer Twitter-Fanatiker. Freiberuflicher Spieler. Preisgekrönter Kaffee-Junkie. Unheilbarer TVaholic. Leser. Alkohol-Fan. Lebenslanger Speck-Fan."

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close
Close