Top News

Nach dem Corona-Chaos beim Four Hills-Turnier: Polnische Skispringer vor ihrer Rückkehr

Foto: imago / Newspix

Nachdem ein zweiter Koronatest mit Klemens Muranka negativ war, werden die polnischen Skispringer zum Four Hills-Turnier zurückkehren. Die Qualifikation am Montag wäre sportlich nicht relevant.

Höchstwahrscheinlich darf das polnische Team am Eröffnungswettbewerb des 69. Four Hills-Turniers teilnehmen (Veranstaltungsübersicht mit Kalender und Informationen) teilnehmen. Nachdem Klemens Muranka am Montagabend in einem zweiten Koronatest negativ getestet hatte, legte der polnische Skiverband (PZN) beim Internationalen Skiverband (FIS) Protest ein.

Am Montagabend wurde die polnische Mannschaft zum dritten Mal isoliert im Hotel des Teams getestet – und wenn sich diese Tests erneut als negativ herausstellen, steht der Rückkehr der Polen zur Tour nichts mehr im Wege der polnische Verband und die FIS.

Neuer Zeitplan für Dienstag

Im Falle eines außerplanmäßigen Treffens der Mannschaftskapitäne hat die FIS mit den teilnehmenden Nationen vereinbart, dass alle 62 Athleten in diesem Fall den Wettbewerb starten können.

Der noch zu bestätigende Zeitplan sieht vor, dass die sieben polnischen Skispringer ab 14:30 Uhr vor Beginn des Testrennens um 15:00 Uhr zusätzliche Trainingssprünge erhalten. Der Wettbewerb ab 16.30 Uhr würde dann ohne Ko-Modus stattfinden, sodass die Qualifikation am Montag irrelevant wäre.

»Verpassen Sie nichts: Alle Berichte vom Four Hills-Turnier im Tour-Ticker

Als sich die Entscheidung näherte, fanden Beamte des polnischen Verbandes klare Worte und folgten der Quarantäneanordnung des Gesundheitsamtes Oberallgäu. Muranka positives Testergebnis kritisch. „Wir sind keine Landwirte, sondern ernsthafte Rivalen und ein Team, das hart kämpfen wird“, sagte Sportdirektor Adam Malysz vom Sportmagazin ‚Przeglad Sportowy‘ und kündigte einen offiziellen Protest bei der FIS und dem Organisationskomitee an der Tour.

READ  Boris Palmer rät Senioren, auf Busse zu verzichten - kritisch

Auch das polnische Sportministerium hatte inzwischen eingegriffen. „Wir stehen in Kontakt mit dem Präsidenten des PZN. Wir werden verlangen, dass polnische Skispringer morgen zum Four Hills-Turnier zugelassen werden “, sagte Minister Piotr Glinski.

Vier Corona-Boxen in 760 Tests in Oberstdorf

Die Organisatoren des Four Hills-Turniers führten vor dem Eröffnungswettbewerb in Oberstdorf insgesamt 760 Tests durch. Ein positives Ergebnis wurde viermal gemeldet: Neben Muranka gab es auch ein Physiotherapeut aus der nationalen Gruppe des DSV sowie ein Mitarbeiter eines ausländischen Fernsehsenders und einer der Freiwilligen positiv getestet.

Weitere Informationen hierzu finden Sie hier auf skispringen.com.

Baldwin Blomgrens

"Introvertiert. Social-Media-Fan. Lebenslanger Spieler. Musikspezialist. Begeisterter Veranstalter."

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close
Close