World

Neues Jahr in der Welt: „Welcome 2021“ – So startete Deutschland das neue Jahr – Unternehmen

Sydney feiert mit Feuerwerk – aber keine Zuschauer

Mit einem großen Feuerwerk über der berühmten Harbour Bridge und dem Opernhaus begrüßte das neue Jahr in Sydney. Es war Mitternacht dort um 14 Uhr deutscher Zeit. Diesmal durften Zuschauer wegen der Koronapandemie nicht in den Hafen. Die Behörden hatten zuvor angekündigt, jeden, der versuchte, die Barrieren im Hafengebiet abzubauen, mit einer Geldstrafe von 1.000 AUD (ca. 626 EUR) zu bestrafen. Es hat anscheinend funktioniert: Sydney war wie eine Geisterstadt Gegen Ende des Jahres sagten Beobachter.

Das weltberühmte Feuerwerk – eines der ersten der Welt – war Live-Übertragung im Fernsehen. Aber es war kleiner und sieben Minuten lang viel kürzer als gewöhnlich. Normalerweise zieht das Spektakel im Hafen der australischen Metropole jedes Jahr an über eine Million Menschen ein.

Der Premierminister von New South Wales, Gladys Berejiklian, sprach am Donnerstag von einer inkonsistenten Situation vor der Koronapandemie. Sie drängte die Menschen in Sydney dazu Bleib zu Hause und schau dir das Feuerwerk im Fernsehen mit dem Rest der Welt an.

Der Corona-Ausbruch in Sydneys North Beach ist innerhalb von zwei Wochen im Gange mehr als 150 Menschen infiziert erwachsen. Die 250.000 Einwohner der nördlichen Strände sind streng geschlossenam Montag neu bewertet werden. Ein zweiter Cluster fand am Dienstag mit einer Familie in einem westlichen Vorort statt und umfasst neun Fälle. Die Situation in Sydney veranlasste andere australische Staaten, am Donnerstag ihre Grenzen für Einwohner von New South Wales wieder zu schließen. (Dpa)

Betlinde Blaug

"Zertifizierter Twitter-Ninja. Musik-Junkie. Freund von Tieren überall. TV-Fan."

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close
Close