Economy

Neues Modell: NIO-Tag: Dies ist, was Anleger nach Rekordlieferungen im Dezember von NIO erwarten können Botschaft

?? Lieferungen im Dezember gegenüber dem Vorjahr + 121%
?? Umsatz im vierten Quartal: Überschreitung des oberen Endes der vierteljährlichen Prognose

?? NIO Day: Einführung eines neuen Modells – diesmal kein SUV

Für den amerikanischen Elektroautohersteller Tesla sind die Dinge im vergangenen Jahr gestiegen, aber auch die Konkurrenz im Mittleren Reich schläft nicht: Startups wie NIO, Li Auto und XPeng konnten ihre Auslieferungszahlen steigern im Jahr 2020 auf dem weltweit größten Automobilmarkt. Unternehmen verdanken dies der starken Erholung der chinesischen Wirtschaft nach dem durch die Corona-Krise verursachten Einbruch. Die chinesische Regierung unterstützt die Industrie auch – unter anderem mit Subventionen und dem Ausbau der Ladeinfrastruktur.

Unter den drei genannten chinesischen Startups erwies sich NIO 2020 laut CNBC als „eines der erfolgreichsten in den USA gelisteten chinesischen Unternehmen“. Die NIO-Aktie verzeichnete im vergangenen Jahr an der NYSE einen Zuwachs von rund 1.100%.

Rekordumsatz von NIO im Dezember und vierten Quartal

Das Unternehmen, das im September 2018 an die Börse ging, geriet laut CNBC ein Jahr später in finanzielle Schwierigkeiten. Anfang 2020 setzte die Koronapandemie in China ein. NIO sicherte sich rund 1 Milliarde US-Dollar an Finanzmitteln von staatlich unterstützten Investoren, und Gründer William Bin Li sagte im August, das Unternehmen habe dies erwartet Laut CNBC ist eine internationale Expansion in der zweiten Hälfte des Jahres 2021 geplant.

Anfang Januar gab NIO seine Auslieferungszahlen für Dezember, das vierte Quartal und das Jahr 2020 bekannt. Laut einer Pressemitteilung lieferte das E-Car-Startup im Dezember letzten Jahres 7.007 Fahrzeuge aus und stellte damit einen neuen Rekord auf monatlich. Der Umsatz stieg gegenüber dem Vorjahr um 121%. Zu den Auslieferungen gehörten 2.009 ES8, das Flaggschiff des Unternehmens mit 6 und 7 Sitzen, ein erstklassiger intelligenter elektrischer SUV, 2.493 ES6, der leistungsstarke intelligente elektrische 5-Sitzer-SUV und 2505 EC6, ein Premium-SUV mit elektrischem Coupé 5 Firmenplätze. Im vierten Quartal 2020 lieferte NIO 17.353 Fahrzeuge aus – eine Steigerung von 111% gegenüber dem Vorjahr – und übertraf damit die Obergrenze der vierteljährlichen Prognose des Unternehmens. Zum 31. Dezember 2020 erreichten die kumulierten Auslieferungen der Modelle ES8, ES6 und EC6 laut NIO 75.641 Fahrzeuge, von denen 43.728 im Jahr 2020 ausgeliefert wurden.

READ  Ford Mustang Mach-E im Test: der SUV, der einst ein wildes Pferd war

„2020 war ein schwieriges Jahr für die ganze Welt. Vor diesem Hintergrund hat NIO aufeinanderfolgende Höchststände erreicht und das Jahr mit bemerkenswerten Auslieferungen von über 7.000 Fahrzeugen im Dezember auf hohem Niveau abgeschlossen“, sagte William Bin , Gründer und CEO von NIO. Li. „Diese Ergebnisse sind auf die wachsende Bekanntheit unserer Premiummarke, wettbewerbsfähige und überzeugende Produkte und Dienstleistungen, das wachsende Vertriebsnetz und vor allem auf die kontinuierliche Unterstützung unserer Community leidenschaftlicher und loyaler Benutzer zurückzuführen.“

Der NIO-Tag steht bevor

Nach der Rekordzahl an Lieferungen ist der NIO-Tag nun der 9. Januar, an dem das Unternehmen neue Produkte vorstellen möchte. Auf dieser Veranstaltung wird NIO ein neues Modell vorstellen und CEO William Bin Li hat bereits bekannt gegeben, dass es sich diesmal nicht um einen SUV, sondern um eine Limousine handelt. Aber auch „die neuesten Entwicklungen unseres autonomen Fahrens und anderer Basistechnologien“ sollen vorgestellt werden, so dass Li die Entwicklung neuer Produkte beschleunigt, unser Vertriebs- und Servicenetzwerk erweitert und die besten ganzheitlichen Erfahrungen für unsere Community sucht wachsende Nutzer im Jahr 2021 und darüber hinaus. „“

Möglicherweise gibt es auch Neuigkeiten über das BaaS-Modell (Battery as a Service) von NIO Day, das laut Li seit seiner Einführung bei Benutzern sehr beliebt ist. „Mit der optionalen 100-kWh-Batterie wurde der BaaS im Dezember zu mehr als 40% auf Auftragseingang verteilt, was seine Wettbewerbsfähigkeit und Akzeptanz bei unseren Anwendern zeigt“, erklärt der CEO von NIO.

Finanzen.net Redaktion

Weitere Neuigkeiten zu Tesla

Bildquellen: Verschiedenes Fotografie / Shutterstock.com

Mallory Glasg

"Musikpraktiker. Hardcore Baconaholic. Wannabe Food Nerd. Wütend bescheidener TV Ninja. Alkoholfreak."

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close
Close