Tech

Playstation 5: Der neue Dualsense-Controller ist so gut

Die PS5 wird mit einem komplett überarbeiteten Controller geliefert: Der neue „Dualsense“ unterscheidet sich nicht nur optisch von den vorherigen „Dualshock“ -Spielpads, sondern hat auch einige technische Verbesserungen erhalten. Beim Spielen kompatibler Titel wird deutlich, dass Dualsense ein echtes Plus für das Spiel ist.

Im Vergleich zum PS4-Controller ist der Dualsense größer und bequemer zu halten. An Playstation-DNA mangelt es nicht: Tasten und Schulterknöpfe sind sofort bekannt, und Sony verwendet weiterhin zwei symmetrisch angeordnete analoge Sticks. Die größte Veränderung ist unter der Haube: Sony hat präzisere und leistungsstärkere Vibrationsmotoren eingebaut, die eine differenzierte Kraftrückmeldung geben. Zusätzlich können Spiele jetzt den Widerstand der Schultertasten anpassen oder L2 und R2 an die Spielsituation „auslösen“.

Der Dualshock 4 (oben) im Vergleich zum neuen Dualsense-Controller.

(Bild: heise online)

Sie können es in „Astro’s Playroom“ spüren, das auf allen PS5-Konsolen vorinstalliert ist. „Astro’s Playroom“ ist einerseits ein liebevoll gestaltetes Plattformspiel voller Ostereier und Anspielungen auf die Geschichte der Playstation. Andererseits funktioniert das Spiel auch als technische Demo für den neuen Controller: In den Levels sind die Spieler wiederholt mit Situationen konfrontiert, die die Funktionen des Dualsense erschöpfen.

Zum Beispiel watet die Hauptfigur Astro durch den Sand oder gleitet über das Eis, angemessen begleitet von subtilen Gamepad-Vibrationseffekten. In einem besonders beeindruckenden Moment überstand Astro einen Sandsturm. : hier hat man fast das gefühl, jedes sandkorn einzeln mit den fingern fühlen zu können.

Der maximale Widerstand variabler Trigger ist überraschend stark: Bei maximaler Auslösung muss man tatsächlich hart drücken, bis sie nachgeben. In „Astro’s Playroom“ wird dies durch Passagen deutlich, in denen Sie in eine Art mechanische Kombination schlüpfen. Das Froschkostüm springt zurück, indem zuerst eine virtuelle Feder mit dem Schulterknopf zusammengedrückt und dann losgelassen wird. In diesen Abschnitten werden auch die Bewegungssensoren des Controllers verwendet: Wenn Sie ihn langsam hin und her bewegen, bewegen sich die Froschkombination und die Kraftrückmeldung im Controller von links nach rechts, um die Gewichtsänderung zu simulieren.

„Astro’s Playroom“ ist ein ideales Szenario, das speziell für den Controller entwickelt wurde. Die verbesserten Force-Feedback-Effekte des Dualsense-Controllers können jedoch auch in anderen Spielen verwendet werden. Als Beispiel nennt Sony das Zeichnen eines Bogens, und das Auslösen eines Pistolenauslösers könnte auch mit adaptiven Auslösern gut implementiert werden. Bei Autorennen können unterschwellige Vibrationsmuster auch dazu beitragen, den Griff des Fahrzeugs auf verschiedenen Oberflächen zu klären.

Mehrere Indie-Spieleentwickler haben bereits angekündigt, ihre Spiele für den neuen Dualsense zu optimieren – manchmal mit Korrekturen, die nach der Veröffentlichung der PS5 (international 12. November, Deutschland 19. November) erscheinen werden. In jedem Fall ist der erste Eindruck des Gamepads hervorragend: Wenn Sie sich erst einmal an das starke Force-Feedback in „Astro’s Playroom“ gewöhnt haben, werden Sie es in anderen Titeln vermissen. Und wenn die ständige Handmassage langweilig ist, können Sie einfach die Vibration ausschalten.

Jede Playstation 5 wird mit einem Zwei-Wege-Controller geliefert – andere müssen einzeln erworben werden. Die überarbeiteten Steuerungen kosten derzeit bei verschiedenen Einzelhändlern 70 Euro. Dies bedeutet, dass sie derzeit viel teurer sind als die PS4-Gamepads, die für rund 50 Euro verkauft werden.


(dahe)

Zur Homepage

READ  Logitech MX Anywhere 3 Bewertung

Cynebald Drechslerg

"Web-Nerd. Preisgekrönter Schriftsteller. Total Internet-Maven. Food-Anwalt. TV-Wegbereiter. Wütend bescheidener Schöpfer."

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close
Close