sport

„Respekt und Solidarität“: Der Star von ManUnited wird schwer dafür bestraft, dass er begrüßt hat

„Respekt und Solidarität“
ManUnited Star wird für das Salutieren schwer bestraft

Edinson Cavani wird für einen „liebevollen Gruß“ schwer bestraft: Der Stürmer des Premier League-Klubs Manchester United hatte einfach die falschen Worte ohne böswillige Absicht gewählt. Er sagt und sein Verein glaubt ihm. Er kann jedoch ein Verbot und eine hohe Geldstrafe nicht vermeiden.

Der Stürmer von Manchester United, Edinson Cavani, wurde vom englischen Fußballverband für einen Social-Media-Beitrag schwer bestraft. Dem 33-Jährigen ist es verboten, drei Pflichtspiele zu bestreiten, und er muss eine Geldstrafe von 100.000 Pfund (rund 110.000 Euro) zahlen. Der FA nannte einen Instagram-Gruß aus Uruguay an einen Freund „beleidigend, missbräuchlich und unangemessen“. Darüber hinaus verwies Cavani im November-Artikel auf Hautfarbe oder ethnische Zugehörigkeit und verstieß damit gegen die FA-Regeln. Cavani wird die Red Devils in den kommenden Premier League-Spielen gegen Aston Villa, im League Cup gegen Manchester City und im FA Cup gegen Watford FC vermissen.

Cavani hatte seinen Instagram-Beitrag nach kurzer Zeit gelöscht und sich bereits dafür entschuldigt, einen spanischen Begriff für Schwarze („Negrito“) verwendet zu haben. Der Stürmer betonte, dass dies ein liebevoller Gruß sein sollte und dass er gegen jeglichen Rassismus sei. Das Wort „Negrito“ hat in Südamerika eine andere Bedeutung als in Großbritannien. Sein Verein Manchester United demonstrierte daher Cavanis Unterstützung.

„Edinson Cavani wusste nicht, dass seine Worte falsch interpretiert und aufrichtig entschuldigt werden können“, sagte der englische Meister. „Trotz seiner aufrichtigen Überzeugung, dass er nur ein freundliches Dankeswort für die Glückwünsche eines engen Freundes sendet, hat er beschlossen, die Anschuldigungen nicht aus Respekt und Solidarität mit dem Verband und seinem Kampf gegen Rassismus im Fußball herauszufordern. „“

READ  FC Bayern: Nach der Ankündigung von Flick: Das Wunderkind ist zurück - wegen der Kritik am Trainer?

Kirsa Froste

"Extremer Twitter-Fanatiker. Freiberuflicher Spieler. Preisgekrönter Kaffee-Junkie. Unheilbarer TVaholic. Leser. Alkohol-Fan. Lebenslanger Speck-Fan."

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close
Close