sport

Sead Kolasinac kehrt vom FC Arsenal zu Schalke 04 zurück

Reem FC Schalke 04 ist mit der Rückkampagne von Sead Kolasinac Kurz vor Jahresbeginn gelang ein Überraschungscoup. Der Bundesligist bestätigte am Donnerstag, dass der 27-jährige Defensivspieler bis zum Ende der Saison von Arsenal ausgeliehen wurde. Der Linksverteidiger, der zuvor von 2011 bis 2017 für Schalke spielte, unterzeichnete den neuen Vertrag bis Juli 2021 nach seiner ärztlichen Untersuchung in Gelsenkirchen. Mehrere Medien berichteten zuvor über den Transfer.

„Wir haben intensiv an der Rückkehr von Sead Kolasinac gearbeitet und sind sehr stolz darauf, dass ein richtiger Junge aus Schalke mit ihm nach Hause kommt“, sagte Sportdirektor Jochen Schneider in einer Erklärung. „Sead verkörpert genau die Werte, die Schalke 04 auszeichnen und die für den Kampf um den Verbleib in der Liga von grundlegender Bedeutung sind: ein unaufhaltsamer Wille und ein starker Charakter.“

Er sei „glücklich und stolz, das Trikot des FC Schalke 04 wieder tragen zu können“, sagte Kolasinac. „Der Verein befindet sich derzeit in einer sehr schwierigen Situation. In den kommenden Wochen und Monaten möchte ich meinen Teil dazu beitragen, dass wir so viele Punkte wie möglich erhalten. Gemeinsam werden wir die Liga halten – davon bin ich zu 100% überzeugt. Die Rückkehr ist für ihn „eine absolute Herzensangelegenheit“.

Mit dem Nationalspieler von Bosnien und Herzegowina erhält der neue Trainer von Schalke Christian Gross die erhoffte Verstärkung. Kolasinac bekommt Trikot Nummer 20 und hat sogar die Kapitänsbinde von Omar Mascarell übernommen. Trotz der angespannten finanziellen Situation wollte Gross Wintereinträge am Ende der Tabelle.

Kirsa Froste

"Extremer Twitter-Fanatiker. Freiberuflicher Spieler. Preisgekrönter Kaffee-Junkie. Unheilbarer TVaholic. Leser. Alkohol-Fan. Lebenslanger Speck-Fan."

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close
Close